Verlagsgruppe Handelsblatt

Die 50 wichtigsten Aktien im World Wide Web
Internet-Aktien - Die Gewinner von morgen

Düsseldorf (ots) - 10000 Prozent in drei Jahren mit 50 ausgesuchten Internet-Aktien - trotz großer Turbulenzen. Diese Steigerung ist nur ein Vorgeschmack auf das, was noch kommt, sagt das Wirtschaftsmagazin DM. Die alten Favoriten wie Yahoo, AOL oder Amazon zählen aber nicht zu den neuen. Das laufende Jahr gehört Firmen, die Online-Geschäfte mit Unternehmen (abgekürzt: B2B-Geschäfte) betreiben. Die 50 wichtigsten Aktien des Word Wide Web (www.) hat DM in einem eigenen Index zusammengefaßt - dem DM-Internet-Index DMX. Wie das Wirtschaftsmagazin diese Firmen bewertet, können Anleger börsentäglich unter www.dm-online.de abrufen. Wem Newcomer zu riskant sind, kann sich klassische Dax-Werte ins Depot legen. Zu den Top-Unternehmen zählen, so DM, die Software-Schmiede SAP und der Elektronik-Riese Siemens. Beide Aktien haben nach einer Verschnaufpause noch erhebliches Kurspotential. Um 650 Milliarden Mark haben Siemens, SAP, Mannesmann und Telekom ihren Börsenwert allein in den vergangenen 5 Monaten gesteigert. Das reicht, um Allianz, die Münchener Rück, Daimler-Chrysler und alle deutschen Großbanken zu kaufen. VW und Thyssen gäbe es noch dazu. Anleger brauchen aber starke Nerven, wenn sie in Zukunfts-Aktien investieren. Der Wert dieser Papiere kann sich in wenigen Wochen halbieren - um sich danach wieder zu vervielfachen. Sicherer, bequemer und manchmal lukrativer kann es sein, wenn Fonds-Profis für Anleger auswählen. So hat z.B. der DWS Internet-Aktien Fonds den Einsatz in 5 Monaten verdoppelt. ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: DM-Redakteur Dr. Anton Riedl Telefon 0211/887-2426 Fax: 0211/328721 e-mail:a.riedl@vhb.de Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: