Verlagsgruppe Handelsblatt

DM-News: Kurzinfo: Supergünstige Neuwagenangebote Neuwagen
Rekordjahr für Sonderkonditionen
Neuwagen um 20 Prozent preiswerter

Düsseldorf (ots) - Ein "Rekordjahr für Sonderkonditionen" nagelneuer Autos prophezeit DM in der neuesten Ausgabe. Die höchsten Preisnachlässe winken, so das Düsseldorfer Wirtschaftsmagazin, bei Opel, Fiat, Ford, Peugeot und Citroen. Deren Fahrzeuge werden von Händlern bis zu 20 Prozent unter dem offiziellen Listenpreis angeboten. Autofirmen locken zudem mit günstigeren Sondermodellen. So kostet beispielsweise der Mazda 626 Kombi als "Millennia" 6000 Mark weniger. Dass Kunden im Jahr 2000 beim Preis-Poker so gute Karten haben, liegt an rückläufigen Neuzulassungen. Der Wettbewerb für Hersteller und Händler wird auch aus einem anderen Grund immer härter: in diesem Jahr kommen jede Woche durchschnittlich vier neue Automodelle auf den Markt - mehr als je zuvor. Sie alle suchen Käufer. Nur bei den Nobelmarken wie Mercedes, BMW und Porsche brummt das Geschäft bestens. Bei den Premium-Marken gelingt es deshalb kaum, so DM, die Listenpreise nennenswert zu drücken. Was im Autosalon nicht geht, funktioniert spielend per Mausklick. Nahezu alle Luxusschlitten - von Audi über Ferrari bis hin zu Jaguar - werden via Internet bis zu 13 Prozent unter Listenpreis angeboten. DM führt Beispiele wie dieses an: Bei Bestellung per e-Mail lässt sich das fabrikneue Jaguar XKR Cabrio mehr als 22000 Mark preiswerter beziehen. Zu einer der wichtigsten Adresse im World Wide Web zählt www.euro-car-market.de. Auf einen Schlag finden Käufer 6000 Angebote von 150 Euro-Import-Händlern. Bester Klick: "Highlights der Woche". ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Kontakt: Sebastian Gierich, Redaktion Telefon 0211/887-2422 Fax: 0211/328721 e-mail: s.gierich@vhb.de www.dm-online.de Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: