SWIETELSKY Baugesellschaft m.b. H.

EANS-Adhoc: Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Beabsichtigter Rückkauf von Schuldverschreibungen sowie Wechsel vom Geregelten Freiverkehr in den Dritten Markt (MTF) der Wiener Börse (mit Dokument)


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Sonstiges/Anleihenrückkauf
26.02.2016


AD-HOC MITTEILUNG 
DER SWIETELSKY BAUGESELLSCHAFT M.B.H.
26. Februar 2016
BEABSICHTIGTER RÜCKKAUF VON SCHULDVERSCHREIBUNGEN SOWIE WECHSEL VOM GEREGELTEN
FREIVERKEHR IN DEN DRITTEN MARKT (MTF) DER WIENER BÖRSE
Die Geschäftsführung der Swietelsky Baugesellschaft m.b.H., eine Gesellschaft
mit beschränkter Haftung mit Sitz in Linz, eingetragen im Firmenbuch zu FN
83175t ("Swietelsky") beschloss heute, die Inhaber (die "Anleihegläubiger") der
in nachstehender Tabelle angeführten Schuldverschreibungen (die
"Schuldverschreibungen") zur Abgabe von Angeboten zum Rückkauf gegen Barzahlung
einzuladen.
Emissionsbezeichnung    ISIN    Rückkaufkurs
EUR 70.000.000 Tief nachrangige, ewig laufende, fix und variabel verzinsliche
Teilschuldverschreibungen  von 2007       AT0000A07LU5    100,75%
EUR 75.000.000 5,375 % Teilschuldverschreibungen 2010-2017      AT0000A0H2Z0   
104,75%
EUR 85.000.000 4,625 % Teilschuldverschreibungen 2012-2019      AT0000A0WR40   
108,50%

Rückkaufangebote von Anleihegläubigern können im alleinigen Ermessen von
Swietelsky aus jedem Grund zurückgewiesen werden und Swietelsky ist den
Anleihegläubigern gegenüber nicht zur Bekanntgabe von Gründen oder zur
Rechtfertigung einer solchen Zurückweisung eines Angebots zum Rückkauf von
Schuldverschreibungen verpflichtet. Die Angebotsfrist zur Abgabe von
Rückkaufangeboten wird voraussichtlich vom 29.2.2016 bis um 15.00 Uhr (Wiener
Ortszeit) des 15.3.2016 laufen. Anleihegläubiger werden von ihren Depotbanken
über die Details des Rückkaufangebots informiert. 
Die Emittentin beabsichtigt, angebotene Schuldverschreibungen zu einem Preis zum
Rückkauf anzunehmen, der dem Produkt aus dem maßgeblichen Rückkaufkurs (wie in
der Tabelle oben angegeben) und dem Nennbetrag der maßgeblichen
Schuldverschreibungen zuzüglich der bis zum 23.3.2016 (der "Valutatag")
(ausschließlich) angefallenen Stückzinsen gemäß den für die
Schuldverschreibungen jeweils maßgeblichen Anleihebedingungen entspricht (der
"Rückkaufpreis") und dies in ihrem freien Ermessen bis zu einem maximalen
Gesamtrückkaufpreis von bis zu EUR 80.000.000 (wobei die Stückzinsen in die
Berechnung des maximalen Gesamtrückkaufpreises nicht einfließen). Die Ausbuchung
der von der Emittentin angenommenen Stücke der Schuldverschreibungen aus den
Depots der Anleihegläubiger und die Zahlung des Rückkaufpreises erfolgen am
Valutatag.
Nach dem Valutatag beabsichtigt die Emittentin, die Schuldverschreibungen vom
Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse zurückzuziehen und gleichzeitig einen
Antrag auf Einbeziehung der nicht zurückgekauften Schuldverschreibungen zum
Handel im Dritten Markt (MTF) der Wiener Börse zu stellen. Die
Schuldverschreibungen sollen auch weiterhin im Segment corporates prime der
Wiener Börse enthalten bleiben.
Außer in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften dürfen die
vorliegende Einladung oder sonst mit der Einladung in Zusammenhang stehende
Dokumente außerhalb der Republik Österreich weder veröffentlicht, versendet,
vertrieben, verbreitet oder zugänglich gemacht werden. Weder die Emittentin noch
die Erste Group Bank AG und/oder die Raiffeisen Bank International AG (zusammen,
die "Dealer Manager") oder die Erste Group Bank AG in ihrer Funktion als Tender
Agent (der "Tender Agent") übernehmen eine wie auch immer geartete Haftung für
einen Verstoß gegen die vorstehende Bestimmung.
Diese Einladung stellt weder ein Angebot für den Erwerb von
Schuldverschreibungen noch eine Einladung dar, Schuldverschreibungen in einer
Rechtsordnung oder von einer Rechtsordnung aus zum Rückkauf an die Emittentin
anzubieten, in der die Stellung eines solchen Angebots oder einer solchen
Einladung zur Angebotsstellung oder in der das Stellen eines Angebots durch oder
an bestimmte Personen untersagt ist. Diese Einladung wird insbesondere weder
direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten von Amerika, deren Territorien
oder anderen Gebieten unter deren Hoheitsgewalt abgegeben, noch darf es in oder
von den Vereinigten Staaten von Amerika aus angenommen werden. Diese Einladung
wird weiters weder direkt noch indirekt in Australien, Belgien, Frankreich,
Großbritannien, Italien, Japan oder Kanada gestellt, noch darf es in oder von
Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan oder Kanada aus
angenommen werden.
Anleihegläubiger, die außerhalb der Republik Österreich in den Besitz dieser
Einladung und/oder dieses Rückkauf-Memorandums gelangen und/oder die die ein
Angebot zum Rückkauf von Schuldverschreibungen außerhalb der Republik Österreich
abgeben wollen, sind angehalten, sich über die damit in Zusammenhang stehenden
einschlägigen rechtlichen Vorschriften zu informieren und diese Vorschriften zu
beachten. Weder die Emittentin noch die Dealer Manager oder der Tender Agent
übernehmen eine wie auch immer geartete Haftung im Zusammenhang mit der Abgabe
eines Angebots oder einer Angebotsmitteilung außerhalb der Republik Österreich.
Folgende Wertpapiere von Swietelsky sind an einem geregelten Markt im Inland zum
Handel zugelassen:
Emissionsbezeichnung    ISIN    Handelssegment der Wiener Börse
EUR 70.000.000 Tief nachrangige, ewig laufende, fix und variabel verzinsliche
Teilschuldverschreibungen  von 2007       AT0000A07LU5    Geregelter Freiverkehr

EUR 75.000.000 5,375 % Teilschuldverschreibungen 2010-2017      AT0000A0H2Z0   
Geregelter Freiverkehr
EUR 85.000.000 4,625 % Teilschuldverschreibungen 2012-2019      AT0000A0WR40   
Geregelter Freiverkehr

Rückfragen: 

Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Investor Relations
e-mail: ir@swietelsky.at
Edlbacherstraße 10
A-4020 Linz
Dir. Adolf Scheuchenpflug
Tel: +43 (0)732 6971 7470

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/ru4rDOH7

Rückfragehinweis:
Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Edlbacherstraße 10
4020 Linz
Telefon: +43 (732) 6971-0
Fax: +43 (732) 6971-7410
Email: ir@swietelsky.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/ru4rDOH7


Emittent:    SWIETELSKY Baugesellschaft m.b. H.
             Edlbacherstraße 10
             A-4020 Linz
Telefon:     +43 (732) 6971-0
FAX:         +43 (732) 6971-7410
Email:    ir@swietelsky.at 
WWW:      www.swietelsky.com
Branche:     Bau
ISIN:        AT0000A0H2Z0, AT0000A07LU5, AT0000A0WR40
Indizes:     
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: