Eisai

Eisai kündigt Änderung des Zugangs zu Fycompa® (Perampanel) in Deutschland an

Hatfield, England (ots/PRNewswire) - PRESSEMITTEILUNG NUR FÜR DEUTSCHE MEDIEN

Eisai kündigt heute eine Änderung des Zugangs zu Fycompa® (Perampanel) in Deutschland an. Ab dem 1. April 2016 erfolgt die Lieferung von Perampanel über etablierte Importverfahren. Perampanel wird ab diesem Datum nicht länger über das von Clinigen Group PLC verwaltete Individualimport-Programm erhältlich sein.

Das Individualimport-Programm wurde im Januar 2014 als Übergangslösung eingeführt, nachdem der kommerzielle Vertrieb von Perampanel durch Eisai eingestellt wurde, als der G-BA im Jahr 2013 den Zusatznutzen des Arzneimittels aus methodischen Gründen nicht anerkannte und damit den nachgewiesenen klinischen Patientennutzen nicht angemessen bewertete. Seit der Einführung im September 2012 wurden geschätzt mehr als 5.000 Epilepsiepatienten in Deutschland mit Perampanel behandelt.

"Unsere vorrangige Sorge in diesem Prozess gilt immer den Patienten mit Epilepsie, und wir glauben fest daran, dass innovative Behandlungsoptionen von Menschen mit dieser schwerwiegenden Erkrankung dringend benötigt werden. Eisai wird weiterhin mit dem G-BA und anderen Interessensgruppen zusammenarbeiten, um eine nachhaltige Lösung zu finden, damit Menschen mit Epilepsie in Deutschland einen routinemäßigen Zugang zu den von ihnen benötigten Medikamenten erhalten", kommentiert Gary Hendler, Präsident und CEO, Eisai EMEA.

Perampanel ist gegenwärtig in den meisten europäischen Ländern erhältlich und erstattungsfähig. Seit der Einführung von Perampanel hat die Behandlung mehr als 30.000 Epilepsiepatienten in ganz Europa geholfen.[1]

Anmerkungen für die Redaktionen

Über Fycompa® (Perampanel)

Perampanel ist als Zusatztherapie für Patienten ab 12 Jahren mit fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung und als Zusatztherapie bei primär generalisierten tonisch-klonischen Anfällen bei Patienten mit idiopathischer generalisierter Epilepsie ab 12 Jahren indiziert.[2] Perampanel ist das erste Medikament einer völlig neuen Wirkstoffklasse und das einzige zugelassene Antiepileptikum, das selektiv an AMPA-Rezeptoren wirkt, einem Protein im Gehirn, das eine wichtige Rolle bei der Ausbreitung von Anfällen spielt.[3] Dieser Wirkmechanismus unterscheidet sich von dem anderer verfügbarer Antiepileptika.[3]

Über Eisai in der EMEA-Region im Bereich Epilepsie

Eisai engagiert sich für die Entwicklung und Bereitstellung von hochwirksamen neuen Behandlungsoptionen, die das Leben von Epilepsiepatienten verbessern. Die Entwicklung von Antiepileptika ist ein strategisch wichtiges Geschäftsfeld von Eisai in Europa, Nahost, Afrika, Russland und Ozeanien (EMEA). Eisai ist stolz darauf, mehr Behandlungen für Epilepsie als jedes andere Unternehmen in Europa zu vermarkten.

Informationen über das Unternehmen Eisai Co., Ltd.

Eisai Co., Ltd. ist ein führendes, weltweit operierendes forschungs- und entwicklungsorientiertes (F&E) Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in Japan. Eisai hat sein Unternehmensleitbild wie folgt definiert: "Im Mittelpunkt stehen die Patienten und ihre Angehörigen sowie die Verbesserung der Gesundheitsfürsorge - wir nennen dies unsere human health care (hhc)-Philosophie. Mit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem weltweiten Netzwerk von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Produktionsstätten und Vertriebsniederlassungen arbeiten wir an der Verwirklichung unserer hhc-Philosophie, indem wir innovative Produkte in verschiedenen therapeutischen Bereichen anbieten, in denen ein hoher ungedeckter medizinischer Bedarf besteht, wie etwa der Onkologie und der Neurologie.

Als global operierendes pharmazeutisches Unternehmen engagieren wir uns gemäß unseres Unternehmensleitbildes für Patienten überall auf der Welt - durch Investitionen und Beteiligungen an partnerschaftlichen Initiativen zur Verbesserung des Zugangs zu Arzneimitteln in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Weitere Informationen über Eisai Co., Ltd. erhalten Sie unter: http://www.eisai.com

References

1. Interne Daten von Eisai, 2015

2. Fachinformation Fycompa, Stand Juni 2015

3. Rogawski M et al. Revisiting AMPA receptors as an antiepileptic drug target. Epilepsy Currents 2011; 11: 56-63

Erstelldatum: October 2015

Job-Code: Perampanel-UK2194

 

Pressekontakt:

Eisai
Cressida Robson/Ben Speller
+44(0)7908 314 155/+44(0) 7908 409 416
Cressida_Robson@eisai.net
Ben_Speller@eisai.net / Ketchum Pleon GmbH
Jana König
+49 (0) 89 59042-1136
jana.koenig@ketchumpleon.com
Original-Content von: Eisai, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eisai

Das könnte Sie auch interessieren: