Amstar

Zlota 44 in Warschau - der größte Gebäudeturm nur für Wohnzwecke in der Europäischen Union kehrt auf den Luxus-Immobilienmarkt zurück

Warschau, Polen (ots/PRNewswire) - Der 192 Meter hohe Luxus-Wohnturm mit 37.000 Quadratmetern Wohnfläche wurde auf der MIPIM, der führenden Immobilienmesse Europas, präsentiert - als Symbol für Polens wirtschaftlichen Erfolg und die dynamisch wachsende Hauptstadt.

Die neuen Investoren Amstar und BBI Development S.A. haben Zlota 44 im August 2014 erworben und heute angekündigt, dass das neue Angebot mit exklusiven Apartments am 15. April 2015 auf dem Markt vorgestellt wird. Zu den Besuchern der Messe in Cannes zählte auch Daniel Libeskind, der visionäre Architekt polnischer Herkunft, der Zlota 44 und unzählige andere, mit Preisen ausgezeichnete Projekte in der ganzen Welt entworfen hat.

Zlota 44 wird ein Symbol des 25-jährigen ökonomischen und sozialen Wandels in Polen sein - eines der am schnellsten wachsenden Länder in der Region Mittel- und Osteuropa. Der Neuverkauf von Apartments fällt mit einer neuen Entwicklungsstufe von Warschau zusammen, denn die zweite Strecke der U-Bahn wurde vor kurzem eröffnet. Zu dieser Strecke gehören sieben neue U-Bahn-Stationen, wobei der größte Teil in nächster Nähe von Zlota 44 liegt. Die neue U-Bahn wird den Charakter der Stadt im Hinblick auf öffentliche Verkehrsmittel und einfachen Zugang zum und vom Stadtzentrum neu definieren.

Polens Hauptstadt floriert und zieht eine steigende Zahl von globalen Investoren an, die allein im Vorjahr mehr als 3,1 Milliarden EUR im Land investiert haben. Der Ausbau der zweiten U-Bahnstrecke ist die größte Infrastruktur-Investition in Warschau mit voraussichtlichen Kosten von 1,0 Milliarden EUR. Die Investition ist Teil eines Plans der Warschauer Regierung, der mehr als 6,2 Milliarden EUR an Investitionen für Infrastruktur und Entwicklung bis zum Jahr 2020 umfasst, einschließlich der zweiten U-Bahnstrecke und einer Revitalisierung des Stadtzentrums mit Projekten wie beispielsweise dem Museum für moderne Kunst, das sich in Nachbarschaft zu Zlota 44 befinden wird.

Zlota 44 als Antwort auf den Marktbedarf

Zlota 44 spiegelt Polens starke Wirtschaftslage und den anspruchsvollen Bedarf der wachsenden Gruppe von wohlhabenden polnischen Bürgern wider. Der Wert der Transaktionen im Luxus-Immobilienmarkt Polens belief sich auf ca. 300 Millionen EUR im Jahr 2014 und Marktexperten rechnen damit, dass das Gesamtvermögen der wohlhabenden polnischen Kunden in zwei Jahren die Marke von 50 Milliarden Euro übersteigen wird.

"Wir sind begeistert, dass wir zusammen mit Amstar einen Lebensstandard und einen Lebensstil bereitstellen können, der in unserem Markt seinesgleichen sucht", erklärt Michal Skotnicki, Präsident von BBI Development S.A. Der 52 Etagen umfassende Turm direkt im Zentrum von Warschau bietet 287 exklusive Wohnungen mit Innenräumen, die vom renommierten Architekturstudio Woods Bagot gestaltet wurden. Das Gebäude stellt für Bewohner außerdem eine beispiellose Palette von Annehmlichkeiten und Dienstleistungen zur Verfügung, die man in ganz Polen nicht finden kann. Die Bewohner haben Zugang zu Business-, Spa und Wellness-Bereichen mit einem 25-Meter-Pool, Fitnesscenter, privatem Kino und Weinkeller und eine Rezeption mit individuellen Serviceleistungen steht bereit. Die 1.400 Quadratmeter große Etage mit Komforteinrichtungen umfasst auch eine Sonnenterasse mit Whirlpool und Liegestühlen für ultimative Bequemlichkeit und Entspannung.

"Als blühende Stadt ist Warschau einer der attraktivsten Investmentmärkte in Mittel- und Osteuropa. Wir sind stolz auf die Möglichkeit, dieses Gebäude zu komplettieren und Bewohnern diesen beispiellosen Lebensstil zu bieten, den sie verdient haben. Ich bin davon überzeugt, dass sich Zlota 44 als Polens exklusivste und luxuriöseste Wohnanlage bewährt", sagt Jason Lucas, Präsident von Amstar Global Advisers.

Persönliche Beaufsichtigung durch Daniel Libeskind

Das Prestige des Projekts steht stellvertretend für das Renommee seines Entwicklers - des weltberühmten Architekten Daniel Libeskind. Herr Libeskind hat Zlota 44 oft im Sinne eines emporschwingenden Adlerflügels beschrieben - ein Symbol der politischen und sozialen Entwicklung und des rasanten Wirtschaftswachstums des Landes.

"Ich bin sehr glücklich, einen aktiven Beitrag zur Erschaffung dieses neuen, einzigartigen Angebots von Zlota 44 leisten zu können. Dieses Gebäude wird Funktionalität mit einem unerreichten Design und erstklassigen Serviceleistungen kombinieren. Ich glaube, dass Zlota 44 eine Ikone des modernen und dynamischen Warschau werden wird", kommentiert Daniel Libeskind.

Die Übernahme und die Fertigstellung des Projekts ist eine gemeinsame Unternehmung von Amstar und BBI Development S.A. Diese Kooperation hat das Projekt in kompetente und vertrauenswürdige Hände gelegt, denn der frühere Generalunternehmer INSO wurde beauftragt, den Bau des Turms abzuschließen. Die ersten Bewohner werden ab Ende 2016 in das Gebäude Zlota 44 einziehen.

ÜBER DIE INVESTOREN:

BBI Development S.A. ist eine polnische Aktiengesellschaft, die an der Warschauer Börse notiert ist. Zum Investment-Portfolio von BBI Development gehören Projekte mit einem einzigartigen und prestigeträchtigen Charakter, die sich hauptsächlich in Warschau befinden.

Das Unternehmen hat u. a. folgende exklusive Wohngebäude entlang der Royal Route abgeschlossen - Rezydencja Foksal (7.500 qm Wohnbebauung). Zu den anderen Projekten, die sich in der Entwicklung befinden, zählen Centrum Praskie Koneser (Projekt mit gemischter Nutzung) in der Nähe der Dworzec Wilenski-U-Bahnstation mit einer Gesamt-Nutzfläche von 75.000 Quadratmetern. Centrum Praskie Koneser wird verschiedene Servicezentren, Büros sowie Lofts und Loft-ähnliche Bereiche beherbergen. Das Unternehmen entwickelt derzeit auch Centrum Marszalkowska - eine Büro- und Einzelhandelsprojekt an der Verkehrskreuzung der Straßen Marszalkowska und Swietokrzyska, das eine gesamte Nutzfläche von 15.000 Quadratmetern bietet und das Sezam-Kaufhaus ersetzen wird. Das Gebäude wird über eine direkte Verbindung zur U-Bahnstation verfügen. BBI plant ebenfalls die Entwicklung eines Bürogebäudes der A-Klasse an der Straßenkreuzung Emilii Plater und Nowogrodzka. Dieses Projekt wird ca. 170 Meter hoch werden und 55.000 Quadratmeter Nutzfläche aufweisen.

Amstar ist ein Anbieter für Immobilieninvestitionen und erwirbt, baut und verwaltet in ausgewählten Märkten der USA und anderer Länder Immobilien für Büros, Mehrfamilienhäuser, Einzelhandel, Hotels und Gewerbe. Amstar wurde ursprünglich gegründet, um für ein großes Familienunternehmen in den Immobilienbestand zu investieren und diesen zu verwalten und begann vor nahezu einem Jahrzehnt mit der Expansion seiner Kapitalstrategie. Das Unternehmen verwaltet mittlerweile Aktiva von mehr als 2,4 Milliarden USD. Amstar zeichnet sich heute durch seine starke Fokussierung und sein Augenmerk im Hinblick auf Kundenbeziehungen aus - darunter führende Organisationen des privaten und institutionellen Investmentbereichs. Die Klienten von Amstar rekrutieren sich auf der ganzen Welt und es finden sich Institutionen, Versicherungsunternehmen, Privatbanken, Metafonds und Familienunternehmen aus den USA und Europa darunter.

Pressekontakt:

KONTAKT: Tomasz Andryszczyk, Primo Corporate Advisory, Telefon:
+1-510-206-492, E-Mail: tomasz.andryszczyk@primoadvisory.pl
Original-Content von: Amstar, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: