Ausgezeichnete Unternehmer: Ernst & Young kürt die "Entrepreneure des Jahres 2012"

Stuttgart/Frankfurt (ots) -

   - Renommierter Wirtschaftspreis in Frankfurt am Main vergeben
   - Preisträger zeichnen sich durch Wirtschaftskraft und 
     Verantwortungsbewusstsein aus 

Am Freitagabend würdigte die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young in der Alten Oper Frankfurts zum 16. Mal die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. "Ein Schlüssel zum Erfolg der diesjährigen Preisträger ist neben nachhaltigem Wirtschaften die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren. Das hat die Juroren überzeugt", so Wolfgang Glauner, Projektleiter des Wettbewerbs.

Die Gala zog hochkarätige Gäste aus Politik und Wirtschaft an - ein Highlight folgte aufs andere: Neben der Auszeichnung der "Entrepreneure des Jahres 2012" vergab die Jury zum ersten Mal einen Ehrenpreis für Familienunternehmen. Er würdigt die Leistungen eines Familienunternehmens in mindestens dritter Generation, das in besonderer Weise für Nachhaltigkeit, Werteorientierung und für die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung steht.

Für die Krönung des Abends sorgte Frank Schätzing, der Autor der Bestseller "Der Schwarm" und "Das Limit". In einem Vortrag lud er ein zu einem unterhaltsamen Trip in die Zukunft: "Zukunftsgerüchte - wie die Welt wohl eher nicht wird".

Die Entrepreneure des Jahres 2012 sind:

Kategorie Industrie: Sven Bauer, Geschäftsführender Gesellschafter der BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH, Karlstein am Main/Bayern. Innerhalb von 18 Jahren machte Sven Bauer das Batterien-Montage-Zentrum zum führenden Spezialisten für Akkulösungen in Europa. BMZ ist die Nummer 1 auf dem Markt für Lithium-Ionen-Akkus in Europa.

Kategorie Dienstleistung: Detlev Daues, Geschäftsführender Gesellschafter der V-LINE Europe GmbH, Sehnde/Niedersachsen. Vor über 30 Jahren aus einer Idee heraus entstanden, entwickelte Detlef Daues sein Unternehmen zu einem der bedeutendsten Lieferanten für Ersatzteile von Anlagen und Maschinen weltweit.

Kategorie Handel: Bert Bleicher, Geschäftsführender Gesellschafter der Hoffmann Group, München. Der Unternehmer stieg 1996 bei dem bayrischen Werkzeugbauer ein und führte ihn an die Spitze von Europas Systemanbietern. Die Hoffmann Group entwickelt, produziert und vertreibt als Handelspartner seit über 90 Jahren Qualitätswerkzeuge.

Kategorie Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien: Dr. Heiner Flocke und Manfred Herz, Geschäftsführende Gesellschafter der iC-Haus GmbH, Bodenheim/Rheinland-Pfalz. Die beiden Unternehmer wollten Mikrochips entwickeln - und machten ihr Unternehmen zu einem führenden Spezialanbieter für Halbleiterlösungen. Ihre integrierten Schaltkreise sorgen in Implantaten ebenso wie in Elektromotoren oder Laserpointern für reibungslose Steuerung.

Kategorie Start-up: David Zimmer, Gründer und Geschäftsführer der inexio Informationstechnologie und Telekommunikation KGaA, Saarlouis/Saarland. Wo finanzstarke Konzerne passen, sieht der Saarländer seine Chance: mit inexio versorgt er entlegene Dörfer mit schnellen Internetverbindungen.

Nominiert als deutscher Vertreter für den internationalen Wettbewerb "World Entrepreneur of the Year 2013" ist Sven Bauer mit der BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH. Die Preisverleihung findet am 8. Juni 2013 in Monte Carlo statt.

Ehrenpreis für Familienunternehmen:

Stefan Dräger, Vorsitzender des Vorstands der Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck/Schleswig-Holstein. Seit über 120 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt das Familienunternehmen hochinnovative Medizin- und Sicherheitstechnik. Verantwortung für Menschen, Heimat und Umwelt gehören zum Selbstverständnis des Unternehmens. Mit Stefan Dräger steht heute der sechste Dräger in Folge an der Spitze der AG.

Unternehmerischer Erfolg mit gesellschaftlicher Bedeutung

Die Entrepreneure des Jahres 2012 sind herausragende Persönlichkeiten. Sie setzen mit ihren Unternehmen wirtschaftliche und gesellschaftliche Impulse: Sei es David Zimmer, der mit inexio abgelegene Dörfer mit schnellem Internet versorgt, Sven Bauer, der durch die Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Technologie den Aufbruch in die Elektromobilität mitgestaltet, oder die Dynastie der Drägers, die unter dem Motto "Technik für das Leben" die moderne Medizintechnik von Stunde Null an prägt. "Das macht die diesjährigen Preisträger aus: Sie sind innovativ, verfügen über unternehmerischen Weitblick, dienen mit ihren Unternehmen aber auch in hohem Maße der Gesellschaft", erklärt Glauner. Ein Beispiel gibt Bert Bleicher. Als Gründer der Hoffmann Group Foundation fördert er soziale Projekte in Deutschland. Die Drägerwerk AG zeichnet sich durch das klare Bekenntnis zu Lübeck aus - das Unternehmen beschäftigt in der Hansestadt rund 5000 Mitarbeiter. Und Heiner Flocke sowie Manfred Herz demonstrieren mit einem eigens für ihr Unternehmen entwickelten Verhaltenscodex, wie verantwortungsvolle Mitarbeiterführung aussehen kann.

Über den Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres"

Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" weltweit in über 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2012 zum 16. Mal verliehen. Eine neutrale Jury wählt die Sieger in fünf Kategorien. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Unterstützt wird der Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien, darunter die DZ BANK, Jaguar, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin.

Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten hat sich Ernst & Young auch die Förderung kommender Generationen von Entrepreneuren zur Aufgabe gemacht und die "Entrepreneur of the Year Junior Academy" ins Leben gerufen.

Die unabhängige Jury

Für die Auszeichnung 2012 waren 300 Unternehmen nominiert, 75 von ihnen erreichten die Finalrunde, aus denen eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern die "Entrepreneure des Jahres" bestimmte. Die Jury setzt sich zusammen aus:

   - Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D.
   - Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg 
     Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
   - Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW 
     Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
   - Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Gründer der IDS 
     Scheer AG
   - Dr. Patrick Adenauer, Geschäftsführer der Bauwens GmbH & Co. KG 

Über Ernst & Young

Ernst & Young* ist eine der drei großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist Ernst & Young deutscher Marktführer. Ernst & Young beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter an 22 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 1,14 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den 152.000 Mitarbeitern der internationalen Ernst & Young-Organisation betreut Ernst & Young Mandanten überall auf der Welt.

Ernst & Young bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Transaktionsberatung, Advisory Services und Immobilienberatung.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte folgender Internetseite: http://www.de.ey.com

* Der Name Ernst & Young bezieht sich in diesem Profil auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Jedes EYG Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen.

Pressekontakt:

Wolfgang Glauner
c/o Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
Telefon +49 711 9881 15800
Telefax +49 711 9881 15781
E-Mail: entrepreneur-des-jahres@de.ey.com

Volker Northoff	
Northoff.Com Public Relations	
Kennedyallee 93	
60596 Frankfurt/Main	
Telefon: +49 69 40 89 80-00	
Telefax: +49 69 40 89 80-10	
E-Mail: info@northoff.com