General-Anzeiger

General-Anzeiger: Allianz baut in Deutschland 550 Stellen ab

Bonn (ots) - Der Versicherungsriese Allianz baut in Deutschland rund 550 Stellen ab. Das berichtet der Bonner General-Anzeiger (Mittwochsausgabe). Es gehe um die Posten von Bezirksleitern, von denen es bundesweit gut 1.300 gibt, bestätigte ein Konzernsprecher entsprechende Informationen aus der Belegschaft. Die Arbeitsplätze sollen bis Anfang nächsten Jahres gestrichen werden. Zugleich würden im Vertrieb nächstes Jahr aber 1.400 Stellen neu geschaffen. Ob die aber ähnlich bezahlt sind, wie die jetzt vom Abbau betroffenen Bezirksleiterposten, konnte der Allianz-Sprecher nicht sagen. Aufgabe der Bezirksleiter ist es, die 30.000 Nebenberufsvertreter zu führen, die hier zu Lande im Zweitjob für den Münchner Konzern arbeiten.

Pressekontakt:

General-Anzeiger
Alexander Marinos
Telefon: 0228 / 66 88 612
a.marinos@ga-bonn.de

Original-Content von: General-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: General-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: