Blauer Engel

Kirchentag: Einkaufsmacht Kirche setzt auf Preis anstatt auf Klimaschutz
Blauer Engel kann Klimaschutz in Kirchen beflügeln

Dessau, Hofheim/TS. (ots) - Die christlichen Kirchen in Deutschland kaufen jährlich Produkte im Wert von mehr als 60 Milliarden Euro ein: vom Computer, Autos und Büromöbeln bis hin zu Baumaterialien. Dem Klimaschutz nutzt diese enorme Einkaufsmacht nicht: Die Einkäufer in christlichen Verwaltungen, Gemeinden, Schulen oder Krankenhäusern schauen zuerst auf den Preis - Energieverbrauch oder andere ökologische Kriterien zählen nur bei wenigen Beschaffern.

Dies zeigt jetzt eine Umfrage der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). "Die Kirchen sollten ab sofort auf den Blauen Engel setzen, das neue Klimaschutzzeichen des Bundesumweltministeriums", fordert FEST-Forschungsleiter und Vorsitzender der Jury Umweltzeichen Volker Teichert auf dem Ökumenischen Kirchentag in München. "Der Blaue Engel kennzeichnet rund 11.500 klima- und umweltfreundliche Produkte und kann den Missstand in der kirchlichen Beschaffung am schnellsten und effektivsten überwinden". Der Blaue Engel könnte den Informationsaufwand bei energieeffizienten Produkten radikal verringern.

Das Klimaschutzzeichen kann bereits für besonders energiesparende PCs, Monitore, Notebooks, Netbooks, Drucker, DECT-Telefone oder Espressomaschinen beantragt werden. Neben dem Klimaschutz steht das Umweltzeichen auch für den Schutz der Gesundheit, der Ressourcen und des Wassers. Welchem Schutzziel ein Produkt entspricht, erkennt man am jeweiligen Zusatz im Logo des Blauen Engel. Mit schadstoffarmen Tapeten und Möbeln bis hin zu Büromaterial aus Recyclingpapier hilft der Blaue Engel dabei, die Verwaltung kirchlicher Einrichtungen nachhaltig zu gestalten.

Zurzeit gibt es 11.500 Blauer Engel-Produkte von rund 1050 Unternehmen in 90 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind unter anderem BUND, DGB, Kirchen, NABU, Stiftung Warentest und vzbv.

Blauer Engel auf dem Ökumenischen Kirchentag 13.-15.Mai: Agora Stand B6 H16.

Pressekontakt:

Druckfähiges Logo: info@blauer-engel.de
Projektbüro Blauer Engel
Cornelia Rohr
06192/9550884

Original-Content von: Blauer Engel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Blauer Engel

Das könnte Sie auch interessieren: