Elexis AG

ots Ad hoc-Service: elexis AG deutsch

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Frankfurt/Main (ots Ad hoc-Service) - Nach Vorliegen der vorläufigen Ergebnisse der Tochtergesellschaften der elexis AG rechnet das Unternehmen mit einer Erhöhung des Jahresfehlbetrags auf insgesamt DM 18 Mio. Zum Abschluss des dritten Quartals 2000 ging die elexis AG noch von einem Fehlbetrag von DM 4 Mio. aus. Die Ergebnisabweichung ist vor allem auf die Tochtergesellschaft KMK zurückzuführen. Der Geschäftswert der Gesellschaft wird daher im Konzernabschluss 2000 in voller Höhe abgeschrieben. Die KMK trägt somit insgesamt ca. DM 14 Mio. zum Gesamtverlust bei. Der Verlustbeitrag der anderen Gesellschaften beträgt DM 4 Mio., wobei sich im 4. Quartal durch bilanzielle Bewertungsentscheidungen sowie in Einzelfällen schwächere Dezember-Umsätze Ergebnisabweichungen von etwa DM 5 Mio. ergaben. Diese Effekte haben keine wesentliche Auswirkung auf die laufende Cash-Position der elexis. Die Gruppe verfügt derzeit über freie Liquidität von DM 8,6 Mio. und ungenutzte Kreditlinien von DM 28,8 Mio. 1999 2000 Q4 99 Q4 00 Auftragseingang 478,1 527,4 109,7 140,5 Umsatz 495,6 506,3 129,2 138,7 Jahresüberschuß 14,1 -18,0 6,2 -14,0 Die Veröffentlichung des Konzernabschlusses erfolgt Anfang April 2001. WKN: 508500; Index: SMAX, CDAX Technology, STOXX Technology Notiert: Amtlicher Handel in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Elexis AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: