Oryx Stainless AG

Oryx Stainless Group verlängert Kreditlinien in Höhe von 100 Millionen Euro - HSBC alleiniger Bookrunner

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Oryx Stainless Group unter dem Dach der Oryx Stainless Holding B.V. hat erfolgreich eine syndizierte revolvierende Kreditlinie (Revolving Borrowing Base Credit Facility) über 100 Millionen Euro, die noch eine Laufzeit bis Juli 2018 hatte, vorzeitig in gleicher Höhe verlängert. Die Mittel sind zur Finanzierung von Beständen, Forderungen und sonstigem Umlaufvermögen im In- und Ausland bestimmt. Insbesondere in Asien sieht die Oryx Stainless Group Wachstumschancen.

Insgesamt beteiligen sich erneut sechs Kreditinstitute an der syndizierten Kreditvereinbarung: HSBC fungiert als alleiniger Bookrunner und Mandated Lead Arranger; darüber hinaus sind unverändert die Commerzbank und die Rabobank (Mandated Lead Arranger) sowie die NRW Bank, die Société Générale und die DZ Bank (Lead Arranger) beteiligt.

"Planungssicherheit und finanzielle Stärke sind eine wichtige Grundlage für die Fortsetzung des dynamischen Wachstums unserer Unternehmensgruppe. Mit der durchgeführten Laufzeitverlängerung bis 2020 haben wir diese Ziele gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern auf Bankenseite effizient und zu sehr guten Bedingungen erreichen können ", erklärt Roland Mauss, Finanzvorstand der Oryx Stainless AG. "Als bedeutender Player im Edelstahlschrott-Markt hat Oryx Stainless bereits vor Jahren begonnen, seine Aktivitäten in Asien erfolgreich auszuweiten. Wir begleiten diese Expansion weiterhin gerne mit einer individuellen Finanzierungslösung, die auch das Wachstumspotenzial in Asien berücksichtigt.", so Andreas Voglis, Co-Head of Corporate Banking bei HSBC Deutschland. "Die Verlängerung der syndizierten revolvierenden Kreditlinie zu wettbewerbsfähigen Konditionen bietet dabei die nötige Finanzierungssicherheit, um die bisher sehr positive Entwicklung der Oryx Stainless Group speziell in Asien fortzusetzen."

Die 1990 gegründete Oryx Stainless Group mit der Konzernmutter Oryx Stainless Holding B.V. zählt zu den weltweit führenden Handelsorganisationen für Rohstoffe zur Produktion hochwertiger Edelstähle. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit des Unternehmens liegt im Handling und in der Aufbereitung von Edelstahlschrotten zu Oryx Stainless Blends. Diese für die jeweiligen Edelstahlproduzenten individuell abgestimmten Sekundärrohstoffmischungen ersetzen vor allem Primärrohstoffe.

Über HSBC Deutschland

HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe, einer der führenden Geschäftsbanken der Welt. Sie ist die "Leading International Bank" und verfügt über ein Netzwerk in mehr als 70 Ländern weltweit, die für über 90 Prozent der Weltwirtschaftsleistung stehen. Kunden von HSBC Deutschland sind Unternehmen, institutionelle Kunden, der öffentliche Sektor und vermögende Privatkunden. Die Bank steht für Internationalität, umfassende Beratungskompetenz, große Platzierungskraft, erstklassige Infrastruktur und Kapitalstärke. Die Note "AA- (Stable)" ist das beste Fitch-Rating einer privaten Geschäftsbank in Deutschland. HSBC Deutschland, die als HSBC Trinkaus & Burkhardt AG firmiert, wurde im Jahr 1785 gegründet und beschäftigt in Düsseldorf und an elf weiteren Standorten mehr als 2.800 Mitarbeiter.

Kontakt:

Roland Mauss	
Oryx Stainless Holding B.V.
Telefon +49 208 58 09 0
mauss@oryx.com

Betty Stevens
HSBC Deutschland
Telefon +49 211 910-3540
betty.stevens@hsbc.de


Original-Content von: Oryx Stainless AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: