kaufDA

Axel Springer und kaufDA-Gründer investieren in mobile US-Einkaufsplattform Retale weitere 12 Millionen US-Dollar

Axel Springer und kaufDA-Gründer investieren in mobile US-Einkaufsplattform Retale weitere 12 Millionen US-Dollar. Bonial.com Logo. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/79770 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/kaufDA"

Chicago/Berlin (ots) - Investition ist Teil einer 18 Millionen US-Dollar-Finanzierungsrunde für Retales Dachgesellschaft Bonial.com Group

Retale (www.retale.com), eine standortbasierte, mobile Plattform, die mehr als 3,5 Millionen Verbraucher mit stationären Einzelhändlern verbindet und auf dem deutschen kaufDA-Geschäftsmodell (www.kaufda.de) basiert, hat heute eine Finanzierung über weitere 12 Millionen US-Dollar durch den bisherigen Investorenkreis bekanntgegeben. In diesem hält die Axel Springer SE, der führende digitale Verlag in Europa, den größten Anteil. Die Finanzierung für Retale ist Teil einer insgesamt 18 Millionen US-Dollar umfassenden Investition der Gesellschafter in die Bonial.com Group (www.bonial.com), zu der auch Retale gehört. Die Bonial Gruppe bietet eine international führende Werbelösung für den Einzelhandel in Web und Mobile. Axel Springers Investition ist Bestandteil des bereits im März 2015 angekündigten Plans, weiter in die internationale Expansion der Bonial.com Group, zu investieren, insbesondere in den USA.

"In den USA sind Handelsprospekte wesentliche Beilagen von Printmedien", sagt Christian Gaiser, CEO und Gründer der Bonial.com Group. "Während die Akzeptanz mobiler Anwendungen weiter wächst, wandern Verbraucher auf der Suche nach Handelsangeboten zunehmend in digitale Kanäle ab. Retale steht an der Spitze dieser Entwicklung und ermöglicht Händlern neue digitale Wege einzuschlagen - wir sind fest vom Potential für künftiges Wachstum überzeugt."

"Die Investition von Axel Springer in Retale unterstreicht das außerordentliche Wachstumspotential der Gattung wie auch unsere besondere Kompetenz, dieses Potential mit unserer Plattform zu heben," sagt Pat Dermody, Geschäftsführerin von Retale. "Handelsprospekte werden zunehmend digital genutzt. Das zusätzliche Kapital ermöglicht uns, das Unternehmen den Anforderungen von Nutzern und Händlern anzupassen."

Retale entwickelt das gedruckte Prospekt weiter und bringt es ins digitale Zeitalter. Dabei ermöglicht Retale Verbrauchern den direkten Zugang zu Handelsangeboten und Werbeaktionen über seine Website und die mobile App. Alle Informationen sind standortbezogen und ermöglichen Verbrauchern, das passende Angebot in einer Filiale in der Nähe zu finden. Für Händler bietet Retale neue Möglichkeiten, Prospektleser zu erreichen, die von Print zu Digital wechseln, ebenso wie auch die neue Generation stationärer Käufer, die sich vor dem Einkauf per Smartphone oder Tablet informiert.

Während die Nachfrage nach digitalen Prospekten gemeinsam mit der Nutzung mobiler Geräte ansteigt, verzeichnet Retale seit dem Launch im Oktober 2013 ein eindrucksvolles Wachstum von mehr als 3,5 Millionen Nutzern in nur einem Jahr. Entsprechend der Nachfrage nach Handelsprospekten auf seiner Plattform hat Retale die Zahl seiner Handelspartner um 664 Prozent gesteigert - 130 der größten Einzelhandelsketten des Landes sind mittlerweile vertreten, darunter JCPenney, Kohl's, Target und Toy"R"Us. In einer aktuellen Studie gaben nahezu 75 Prozent der Smartphone-Nutzer an, sich in den vergangenen 30 Tagen einen Handelsprospekt angesehen zu haben, 50 Prozent davon auf einem mobilen Endgerät. Die Ergebnisse zeigen einen starken und raschen Wandel des traditionell gedruckten Werbemittels hin zum Digitalen.

Über die Bonial.com Group

Die Bonial.com Group (www.bonial.com) gehört zur Axel Springer SE und bietet seit dem Start von kaufDA im Jahr 2008 professionelle Lösungen für den stationären Einzelhandel im Bereich standortbasierter Services und definiert als Innovationstreiber die Zukunft der digitalen Haushaltswerbung.

In nur sechs Jahren entwickelte sich die Gruppe zu einem international führenden Netzwerk für standortbezogene Prospektwerbung. Heute erreicht die Bonial.com Group mit ihren mobilen Apps und Webseiten weltweit Verbraucher in neun Märkten: den USA, Deutschland, Frankreich, Russland, Brasilien, Spanien, Mexiko, Kolumbien und Chile. In Deutschland bilden die Marken kaufDA und MeinProspekt mit bisher mehr als 12 Milliarden aufgerufenen Prospektseiten und 8 Millionen Nutzern pro Monat die größte Reichweiten-Kombination ihres Segments. Der deutsche Gründer Christian Gaiser steht als CEO an der Spitze der Bonial.com Group.

Über Axel Springer

Axel Springer ist der führende digitale Verlag in Europa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist mit Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lizenzen in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Axel Springer SE ist in drei operative Segmente unterteilt: Bezahlangebote, Vermarktungsangebote und Rubrikenangebote. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen ein Ergebnis (EBITDA) von 507,1 Mio. Euro. Mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes wurden durch digitale Aktivitäten erzielt, ihr Anteil am EBITDA betrug mehr als 70 Prozent.

In den USA ist Axel Springer der zweitgrößte Investor von Ozy, einem Online-Magazin für Nachrichten und Kultur, und hält Minderheitsanteile an dem Wirtschafts-Onlinemagazin Business Insider, dem Start-up Readitlater (Entwickler der marktführenden save-for-later App Pocket), dem Social-Video-Nachrichtenunternehmen NowThis Media, an der Photo-Community Pixlee sowie an dem Community-Wohnungsmarktplatz Airbnb. Über aufeminin, das weltweit führende Frauenportal, hat Axel Springer den Digitalverlag Livingly Media in den USA zu 100 Prozent übernommen.

Presse-Bildmaterial finden Sie unter: http://bit.ly/bonial-funding

Unternehmenskontakt:


Bonial International GmbH
Unternehmenskommunikation
Joachim M. Guentert
Warschauer Straße 70A
D-10243 Berlin
Tel.: +49 (0)30-609 89 60-66
Fax: +49 (0)30-609 89 60-99
E-Mail: media@bonial.com
URLs: www.kaufda.de, www.bonial.com

Pressekontakt:
Edelman GmbH
Patricia Kneis
Pelkovenstraße 147
D-80992 München
Tel.: +49 (0)89-41 301- 822
Fax: +49 (0)89-41 301- 700
E-Mail: kaufda@edelman.com
URL: www.edelman.com/de

Original-Content von: kaufDA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kaufDA

Das könnte Sie auch interessieren: