Bertelsmann Stiftung

Über 40.000 Teilnehmer beteiligten sich an bundesweiter Initiative "Internet für Einsteiger"
Auszeichnung vorbildlicher Weiterbildungskonzepte auf Deutschem Volkshochschultag

Hamburg/Gütersloh (ots) - Gut 42.000 Teilnehmer beteiligten sich an über 600 Volkshochschulen in rund 4.000 Kursen an der vor einem Jahr gestarteten Initiative "Internet für Einsteiger", einem Gemeinschaftsprojekt der Bertelsmann Stiftung, des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. und der Zeitschrift "stern". Damit konnte die Teilnehmerzahl bei den Internetkursen an Volkshochschulen (VHS) im Vergleich zum Vorjahr um 80 Prozent gesteigert werden. Besonders vorbildliche Weiterbildungskonzepte wurden heute auf dem Deutschen Volkshochschultag in Hamburg mit dem Initiativpreis "Internet für Einsteiger" ausgezeichnet. Die Vorsitzende des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, Doris Odendahl, überreichte den ersten Preis an die VHS Havelland. Zweite Preise gingen an die VHS in Bielefeld und Zweibrücken, dritte Preise an die VHS in Hamm, Hamburg und Ulm. Die bundesweite Initiative "Internet für Einsteiger" sollte mit Internetkursen an Volkshochschulen und einer großen Informationskampagne allen, die mit dem Internet noch nicht vertraut sind, einen einfachen Weg ins weltweite Informationsnetz ermöglichen. Das Konzept der Initiative, vorwiegend internetferne Zielgruppen zu erreichen, ging auf: Das Durchschnittsalter der Kursteilnehmer lag bei 48 Jahren. Frauen zeigten mit einem Anteil von 66 Prozent größeres Interesse an den Kursen als Männer. 79 Prozent der Kursteilnehmer wollen sich auch künftig im Bereich neuer Medien weiterbilden. Prämiert wurden nun Volkshochschulen mit besonders attraktiven Kursinhalten, innovativen didaktisch-methodischen Weiterbildungskonzepten, einer wirksamen Öffentlichkeitsarbeit oder mit interessanten Kooperationsprojekten. Die VHS Havelland hatte eine beispielhafte Idee, wie auch in dünnbesiedelten Landstrichen einem möglichst breiten Kreis der Bevölkerung Internetbildung zugänglich gemacht werden kann: Ein ehemaliger Bus der Fahrbibliothek wurde in ein hochmodernes Medienmobil umgerüstet, das regelmäßig an den unterschiedlichsten Orten im Havelland Station macht. In der VHS Bielefeld wurde eine digitale Zeitschrift von und für Analphabeten erstellt, in Zweibrücken gab es eine medienwirksame Internetnacht mit Prominenten und in Hamm startete das Projekt "Generationenlernen": Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs bringen älteren Kursteilnehmern das World Wide Web näher. Die VHS Hamburg entwickelte ein leicht handhabbares Internetprogramm, mit dessen Hilfe Kursteilnehmer selbst verfasste Texte ins Netz stellen können, in der VHS Ulm vermittelten internetversierte Seniorinnen und Senioren älteren Neueinsteigern Know-how zum Start ins Internet. Der erste Preis ist mit 7.000 Mark dotiert, die zweiten Preise mit je 4.000 und die dritten Preise mit je 2.000 Mark. ots Originaltext: Bertelsmann Stiftung Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen an: Dr. Detlev Schnoor, Telefon: 0 173 / 52 39 908 Der Evaluationsbericht sowie weitere Projektinformationen sind unter www.internet-fuer-einsteiger.org abrufbar. Original-Content von: Bertelsmann Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: