Bertelsmann Stiftung

Buchankündigung des Verlags Bertelsmann Stiftung
Bertelsmann Stiftung veröffentlicht Handbuch zur Zusammenarbeit von Arbeits- und Sozialämtern
Arbeitslose profitieren von Behörden-Kooperation

    Gütersloh (ots) - Praxis-Tipps für die Zusammenarbeit von Arbeits-
und Sozialämtern gibt ein neuer Ratgeber. Die Bertelsmann Stiftung
hat gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeit, dem Deutschen
Landkreistag, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und
Gemeindebund ein "Handbuch zur Kooperation von Arbeitsämtern und
Kommunen" herausgegeben. Damit gibt es erstmals einen umfassenden
Leitfaden für die seit dem 1. Dezember 2000 gesetzlich
vorgeschriebene Zusammenarbeit beider Behörden.
    
    Zum ersten Mal haben Praktiker aus Arbeitsämtern und Kommunen
sowie Fachleute aus Ministerien und Unternehmensberatungen eine
methodische Anleitung für den Aufbau und die Entwicklung der
Kooperation beider Behörden zusammengestellt. Zahlreich Beispiele
existierender Zusammenarbeit werden mit Musterverträgen,
Rahmenvereinbarungen und Jahresplänen veranschaulicht.
    
    Die Autoren zeigen mehrere Vorteile der Zusammenarbeit von
Arbeits- und Sozialämtern auf: Kompetenzen werden gebündelt und
dadurch die Integrationschancen der Hilfeempfänger erhöht;
Doppelarbeit wird durch effiziente Arbeitsteilung reduziert; die
Mitarbeiterzufriedenheit in den Behörden wächst durch
Know-How-Transfer; durch Synergieeffekte werden Kosten gespart.
    
    Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung halten rund 90 Prozent
der Behörden eine intensive Zusammenarbeit für dringend notwendig.
Bisher führe die gemeinsame Zuständigkeit der Ämter zu Doppelarbeit
und damit zu hohen Personal- und Verwaltungskosten. (Die Studie ist
im Internet unter
http://www.bertelsmann-stiftung.de/documents/www-bik-lang.pdf
verfügbar.)
    
    Das "Handbuch zur Kooperation von Arbeitsämtern und Kommunen.
Gemeinsam für die Integration in den Arbeitsmarkt." ist im Verlag
Bertelsmann Stiftung erschienen und kostet 26 Mark / 13 Euro. Es kann
per Fax (0 52 41 / 81-95 31) per Post (Verlag Bertelsmann Stiftung,
Postfach 103, 33311 Gütersloh) oder auf der Website der Stiftung
http://www.bertelsmann-stiftung.de/publikationen (Wirtschaft)
bestellt werden.
    
ots Originaltext: Bertelsmann Stiftung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen an:
Frank Frick,
Projektleiter,
Telefon: 0 52 41 / 81-72 53

Sabine Klemm,
Verlag Bertelsmann Stiftung,
Telefon: 0 52 41 / 81-71 75

Original-Content von: Bertelsmann Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: