Bertelsmann Stiftung

Kfz-Zulassungen im Turbo-Tempo
Interkommunaler Leistungsvergleich der Bertelsmann Stiftung prüft
Kfz-Zulassungsbehörden in Bielefeld, Dortmund, Essen, Hamm und Münster

    Gütersloh (ots) - Lange Wartezeiten bei der Zulassung des neuen
Kraftfahrzeugs gehören der Vergangenheit an. Dies zeigen Ergebnisse
des Interkommunalen Leistungsvergleichs der Bertelsmann Stiftung: Bei
einer Besucherbefragung in Kfz-Behörden der Städte Bielefeld,
Dortmund, Essen, Hamm und Münster stellte sich heraus, dass Bürger
nirgends mehr länger warten müssen als eine knappe halbe Stunde. Auch
insgesamt geben die Bürger den Kfz-Behörden gute Noten.
    
    In der Gesamtbewertung, in die Wartezeiten, Freundlichkeit und
Fachkompetenz des Personals sowie die Öffnungszeiten der Kfz-Behörden
einbezogen wurden, ist Münster mit der Gesamtnote 2,1 Spitzenreiter.
Es folgen Bielefeld, Dortmund und Hamm (2,2) sowie Essen (2,3).
    
    Bei den Einzelbewertungen lassen sich vor allem bei den Warte- und
Bearbeitungszeiten deutliche Unterschiede feststellen: In Hamm müssen
Bürger nur knapp 6 Minuten anstehen, um ihr Fahrzeug an- oder
abzumelden. In Bielefeld beträgt die Wartezeit 15 Minuten, in Münster
20 Minuten und in Essen 28 Minuten. Und während die Bearbeitungszeit
eines Antrags in Essen durchschnittlich fast 13 Minuten dauert,
werden An-, Um- oder Abmeldungen in Münster, Hamm, Bielefeld und
Dortmund in rund fünf Minuten erledigt. Bei den Öffnungszeiten hat
Dortmund die Nase vorn: Die Besucher gaben der Behörde eine 2,0.
Münster bekam die Note 2,3, Bielefeld 2,4, Essen 2,8 und Hamm 3,0.
Die Freundlichkeit und Sachkompetenz des Personals wurde in allen
Städten sehr gut beurteilt - hier lagen die Noten  zwischen 1,6 und
2,0.
    
    Vielfach haben die Städte bereits Konsequenzen aus den Ergebnissen
des Leistungsvergleichs gezogen. So wurden z.B. in Münster
zusätzliche Servicekräfte während der Spitzenzeiten im Frühjahr und
zum Ende des Jahres eingestellt. In Essen flossen die Ergebnisse in
den bereits zuvor geplanten Umbau der Kfz-Behörde ein. Nach der
Neuorganisation der Abläufe konnten sowohl Warte- als auch
Bearbeitungszeiten erheblich verringert werden.
    
    Die Bertelsmann Stiftung wendet das Instrument des
Leistungsvergleichs seit knapp zehn Jahren an. Sie ermöglicht damit
reformfreudigen Kommunen sowie Landes- und Bundesverwaltungen, ihre
wichtigsten Indikatoren und Daten in Leistungsvergleichsringe
einzubringen. Das dabei ermittelte aussagekräftige und überschaubare
Zahlenmaterial trägt zur Professionalisierung des jeweiligen
Managements in den Behörden bei.
    
ots Originaltext: Bertelsmann Stiftung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen an:

Günter Tebbe,
Bertelsmann Stiftung,
Tel.: 0 52 41 / 81 74 466

Peter Spaenhoff,
Kfz-Behörde Dortmund,
Tel.: 0 231 / 50-2 23 30

Rolf König,
Kfz-Behörde Essen,
Tel.: 0 201 / 88 39 200

Uwe Quermann,
Kfz-Behörde Bielefeld,
kfz.zulassungsbehoerde@bielefeld.de

Harald Bußmann,
Kfz-Behörde Hamm,
Tel.: 0 23 81 / 17-86 40

Gerhard Dittmer,
Kfz-Behörde Münster,
Tel.: 0 251 / 492 35 10

Unsere neue Website: www.bertelsmann-stiftung.de

Original-Content von: Bertelsmann Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: