Coca-Cola Deutschland

Gemeinsam Weihnachtsfreude erleben: 54 Prozent der Befragten würden gern mit Freunden Weihnachten feiern

Berlin (ots) - Der Weihnachtsbraten soll knusprig sein, der Baum nicht so schief wie voriges Jahr, und bei "Oh du Fröhliche" singen bitte alle mit. Wie traditionsbewusst sind die Deutschen und darf es Abweichungen vom gewohnten Weihnachtsprotokoll geben? Das Coca-Cola Happiness Institut hat nachgefragt*: Welche unverzichtbaren Weihnachtstraditionen und geheimen Weihnachten-mal-anders-Wünsche haben die Deutschen?

Mit Tanne und Tante!

Weihnachten ist und bleibt: das Familienfest Nr. 1! 84 Prozent der besonders Lebensfrohen und 76 Prozent aller anderen wünschen sich die versammelte Familienmannschaft um den Christbaum herum. Und ja, eine Tanne im Wohnzimmer muss sein, sagen 78 Prozent der Frauen und 68 Prozent der Männer. Aber: 46 Prozent der Befragten können sich vorstellen auf Geschenke unterm Baum zu verzichten. Gemeinsame Zeit schenken ist ihr Weg, um anderen eine Freude zu bereiten.

Schöner die Glocken nie klingen

Lametta, Lichterketten und Jingle Bells - beim Dekorieren laufen vor allem die Frauen (80 Prozent) zu weihnachtlicher Bestform auf: Weihnachten muss glänzen und klingen! Knapp ein Drittel (29 Prozent) machen Weihnachtsmusik an oder singen Lieder, um sich in Stimmung zu bringen.

Die Wunschbesetzung

Klar, die Familie muss zusammen kommen. Aber 68 Prozent der Teenager wären Heiligabend doppelt happy, wenn sie auch Freunde einladen könnten. Die Chancen dafür stehen gar nicht so schlecht: Denn immerhin 54 Prozent der Befragten hätten Lust, Weihnachten mal mit Freunden zu feiern.

Karpfen blau oder Küche kalt

Müssen es denn nun Karpfen blau oder Kartoffelsalat mit Würstchen sein? Die Deutschen lieben zwar ihr Weihnachtsessen (50 Prozent), sind aber dennoch offen für Neues: 41 Prozent würden sich auch an neue Rezepte heranwagen oder die Küche kalt lassen und ins Restaurant gehen (35 Prozent).

Der geheime Weihnachtstraum

Und was wäre - ganz insgeheim - für die Deutschen die Weihnachtsinnovation schlechthin? Die Mehrheit der Deutschen kann sich vorstellen, das Lametta in der Kiste zu lassen und stattdessen die Koffer zu packen. Heiligabend in der Sonne - das würden 71 Prozent der befragten Deutschen gerne einmal ausprobieren. Um dann im nächsten Jahr Strohsterne und Lichterketten wieder hervorzuholen und unterm Weihachtsbaum seinen Liebsten Urlaubsgeschichten zu erzählen. Auch so kann Weihnachten happy sein!

Über das Coca-Cola Happiness Institut

Seit mehr als 128 Jahren steht Coca-Cola für Lebensfreude. Mit aktuellen Studien, spannenden Fakten und alltagsnahen Geschichten beschreibt das Coca-Cola Happiness Institut gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis das Phänomen Lebensfreude. Mehr Informationen unter www.happiness-institut.de * Für die repräsentative Weihnachtsumfrage des Coca-Cola Happiness Instituts wurden im November 2014 mehr als 1000 Bundesbürger zwischen 14 und 69 Jahren durch das Meinungsforschungsinstitut forsa befragt. Es wurde unterschieden zwischen Befragten, die sich selbst als sehr lebensfroh bezeichnen, und allen anderen.

Pressekontakt:

Kontakt Coca-Cola Happiness Institut:
Stefanie Effner
Coca-Cola GmbH
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Tel.: 030 22 606 9800
E-Mail: presse@coca-cola-gmbh.de

Presse- und Organisationsbüro:
Mara Hellmann
Tel.: 040 899 699 972
E-Mail: mahel@fischerappelt.de

Original-Content von: Coca-Cola Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Coca-Cola Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: