Coca-Cola Deutschland: Ausgegrübelt: Jeder dritte Deutsche wünscht sich mehr Optimismus (BILD)

Ausgegrübelt: Jeder dritte Deutsche wünscht sich mehr Optimismus (BILD)

Berlin (ots) - Wer hätte gedacht, dass Optimismus ganz oben auf der persönlichen Prioritätenliste der Deutschen steht, die so oft als grübelnde Griesgrame gelten? Der Wunsch danach ist stark: Mehr als jeder dritte Deutsche (37 Prozent) wäre gern optimistischer. Unter den deutschen Frauen geben dies sogar 41 Prozent an, wie eine aktuelle repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag des Coca-Cola Happiness Instituts unter mehr als 1.000 Bundesbürgern zwischen 14 und 69 Jahren zeigt. Die Deutschen nehmen demnach Kurs aufs Glück: mehr Lebensfreude wünschen sich 33 Prozent, mehr Lebenserfahrung wollen 30 Prozent sammeln.

*Lebensfrohe lenken den Blick aufs Schöne*

Wer bereits lebensfroh ist, hat die positive Sichtweise offenbar stärker verinnerlicht: Unter den befragten Deutschen mit sehr großer Lebensfreude* geben 32 Prozent an, noch optimistischer werden zu wollen. "Es gibt viele gute Gründe, es nicht bei diesem Wunsch zu belassen und Optimismus aktiv zu leben - trotz der alltäglichen Nachrichten, die uns nachdenklich machen. Dem gegenüber stehen ebenso viele positive Ereignisse, die wir oft nur nicht wahrnehmen", sagt Tanja Schüle, Direktorin des Coca-Cola Happiness Instituts. "Es gilt den Blick auf die schönen Seiten des Lebens zu richten. Von einer optimistischen Grundhaltung profitiert unsere gesamte Gesellschaft."

*Ehrlichkeit erwünscht: Was die Deutschen von anderen erwarten*

Neben Soft Skills wie Optimismus und Lebensfreude belegt der berufliche Erfolg nur Platz vier unter den Wünschen der Deutschen an sich selbst: 29 Prozent hätten gern mehr davon. Mit zunehmendem Alter nimmt die Bedeutung des Jobs weiter ab. 17 Prozent der Befragten über 60 Jahre legen Wert auf berufliche Glanzleistungen, während unter den 20- bis 29-Jährigen noch knapp jeder Zweite danach strebt. Ganz andere Erwartungen als an sich selbst haben die Deutschen übrigens an ihre Mitmenschen. 79 Prozent nennen Ehrlichkeit als wichtigste Charaktereigenschaft, die jemand Anderen zum Vorbild macht. Auch Hilfsbereitschaft (65 Prozent) und Toleranz (58 Prozent) erwartet eine große Mehrheit von ihren Mitmenschen. Weniger als jeder dritte Deutsche findet hingegen, er selbst müsse noch ehrlicher, hilfsbereiter und toleranter werden.

*Über das Coca-Cola Happiness Institut*

Seit 125 Jahren steht Coca-Cola für Lebensfreude. In Deutschland startete das Unternehmen im Frühjahr 2012 eine neue Initiative: das Coca-Cola Happiness Institut. Mit aktuellen Studien, spannenden Fakten und alltagsnahen Geschichten beschreibt das Coca-Cola Happiness Institut gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis das Phänomen Lebensfreude. *Für die aktuelle Umfrage wurde unterschieden zwischen Befragten, die sich selbst als sehr lebensfroh bezeichnen, und allen anderen. Mehr Informationen unter www.happiness-institut.de

Weiteres Zahlenmaterial aus der aktuellen Umfrage des Coca-Cola Happiness Instituts senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.

Pressekontakt:

Kontakt Happiness Institut:  
Tanja Schüle
Coca-Cola GmbH
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Tel.: 030 22 606 9200
E-Mail: happiness-institut@coca-cola.com

Presse- und Organisationsbüro: 
Silva Eddicks
Tel.: 040 899 699 314 
E-Mail: sce@fischerappelt.de