FxPro

FxPro unterstützt größere Transparenz im Devisenhandel und erhöht in der Folge sein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen um 104 % im Vergleich zum Vorjahr

London (ots/PRNewswire) - In seinem Bestreben, eine grössere Transparenz im Privatkunden-Devisenhandel zu fördern, ist FxPro erfreut, seine jüngste Abweichungsstatistik, die sogenannte "Slippage", für den Monat Februar bekanntzugeben:

- Positiv = 53,8 %
- Zum genannten Preis = 29,8 %
- Negativ = 16,4 %
 

Dies ist eine wichtige Statistik für Privatkunden, da sie zeigt, welcher Anteil an Geschäften jeweils zu ihrem Vorteil oder zu ihrem Nachteil abgeschlossen wurde. Die kürzliche Zunahme an Unbeständigkeit steigert die Bedeutung von Slippage umso mehr. Je grösser also die Transparenz dieser Statistiken ist, desto besser ist ein Kunde darüber informiert, wie fair sein Broker ihm gegenüber ist. Bei Spot FX handelt es sich im Gegensatz zu an der Börse gehandelten Produkten um ein Over-the-Counter-Produkt (OTC). Daher erleben Kunden, dass Produkte zu einem anderen Preis als dem zu dem Zeitpunkt angezeigten gehandelt werden. Dies wird als "Slippage" bezeichnet.

"Bei FxPro verstehen wir, wie wichtig es ist, den Kunden an erster Stelle zu sehen. Deshalb setzen wir uns an vorderster Stelle dafür ein, Fairness und Transparenz zu fördern. Durch unsere automatisierte No-Dealing-Desk-Handelsumgebung, die durch unseren Grundsatz gestützt wird, Kunden vor Negativsalden zu schützen, sind wir für viele Kunden weltweit ein zuverlässiger Broker. Darauf sind wir stolz und möchten unsere Kollegen vom gleichen Fach ermutigen, ebenso zu verfahren." - Charalambos Psimolophitis, CEO von FxPro.

FxPro konnte im Februar zudem eine erhebliche Zunahme der Handelsvolumen verzeichnen und gibt folgende Statistiken in Verbindung mit ihren Slippage-Zahlen bekannt:

Durchschnittliche Anzahl gehandelter Einheiten pro Tag

- Steigerung um 106 % im Vergleich zum Vorjahr
- Steigerung um 11 % im Vergleich zum Vormonat
 

Durchschnittliche Anzahl von Handelsgeschäften pro Tag

- Steigerung um 104 % im Vergleich zum Vorjahr
- Steigerung um 12 % im Vergleich zum Vormonat
 

Durchschnittlichtes Tagesvolumen

- Steigerung um 87 % im Vergleich zum Vorjahr
- Steigerung um 13 % im Vergleich zum Vormonat
 

(Vergleich zum Vorjahr = Feb. 2014 - Feb. 2015)

(Vergleich zum Vormonat = Jan. 2015 - Feb. 2015)

Redaktionelle Hinweise

Über FxPro

FxPro ist ein prämierter FX-Broker, der seine Interessen völlig an die seiner Kunden angepasst hat. Anhand seines beispiellos weiten Liquiditätspools möchte FxPro zum führenden Anbieter von FX-Lösungen für institutionelle und private Anleger werden. Zurzeit bietet FxPro seinen Kunden aus über 150 Ländern hochentwickelte Handelsplattformen und algorithmische Instrumente. FxPro möchte die Rentabilität seiner Kunden steigern.

FxPro UK Limited wurde durch die britische Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) zugelassen und untersteht deren Aufsicht (Registriernummer 509956). FxPro Financial Services Limited wurde von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) zugelassen und untersteht deren Aufsicht (Lizenznummer 078/07).

http://www.fxpro.com

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Verlustrisiko.

Medienkontakt
Media Relations
FxPro
+44(0)20-7776-9720
E-Mail: pr@fxpro.com
 

 
Original-Content von: FxPro, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: