Rauchmelder retten Leben

Rauchmelderpflicht in Hessen gilt jetzt auch für bestehende Wohngebäude
Seit 1. Januar 2015 besteht damit Rauchmelderpflicht für alle Wohngebäude

Berlin (ots) - In Hessen besteht seit dem 1. Januar dieses Jahres die Rauchmelderpflicht auch für bestehende Wohngebäude. Für Neu- und Umbauten gilt sie bereits seit dem 24. Juni 2005. Damit besteht die Rauchmelderpflicht jetzt für alle Wohnungen und Wohnhäuser in Hessen. Zuständig für den Einbau der Rauchmelder sind die Eigentümer. Für die Wartung und Pflege ist jedoch der Mieter verantwortlich, es sei denn, der Eigentümer übernimmt sie. Formelle Kontrollen durch den Gesetzgeber sind nicht geplant. Für den Versicherungsschutz gilt jedoch, dass die bestehenden gesetzlichen und behördlichen Sicherheitsregelungen zu beachten sind.

"Noch immer sterben in Deutschland rund 400 Menschen an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent davon ersticken an giftigen Rauchgasen. Rauchwarnmelder hätten sie warnen können", erklärt Christian Rudolph, Vorstand des Forum Brandprävention e.V. "Auch Haus- und Wohnungsbesitzer, die in ihrer eigenen Immobilie wohnen, sollten daher im eigenen Interesse ihrer Pflicht nachkommen und Rauchmelder installieren", ergänzt Rudolph. Laut Hessischer Bauordnung müssen alle Kinder- und Schlafzimmer sowie angrenzende Flure mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Weitere Geräte sollten idealerweise in Gemeinschaftsräumen wie im Wohnzimmer angebracht werden, da hier die Brandgefahr groß ist. Für Küche und Bad sind Rauchmelder nicht geeignet. Eigentümer, die besonderen Wert auf einen zuverlässigen und langlebigen Rauchmelder legen, können sich am unabhängigen Qualitätszeichen "Q" orientieren. Es informiert Verbraucher über hochwertige Rauchmelder mit einer fest eingebauten 10-Jahres-Batterie, die für den Langzeiteinsatz besonders geprüft sind.

Weitere Informationen zur Rauchmelderpflicht: www.rauchmelder-lebensretter.de

Neue honorarfreie Pressefotos unter: www.rauchmelder-lebensretter.de/presse/fotos/

Über "Rauchmelder retten Leben":

Das Forum Brandrauchprävention e.V. betreibt seit 2000 die Aufklärungskampagne "Rauchmelder retten Leben". Das erklärte Ziel des Forums ist die Brandschutzprävention, insbesondere mit Rauchwarnmeldern. Mitglieder des Forums sind führende Dachverbände wie der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) sowie Hersteller und Dienstleister. Am 12.06.2012 gründete das Forum Brandrauchprävention einen eigenen gemeinnützigen Verein. Geschäftsstelle des Forums ist die Agentur eobiont GmbH, die die Kampagne betreut und als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Pressekontakt:

Forum Brandrauchprävention e.V.
"Rauchmelder retten Leben"
Claudia Groetschel
Tel.: 030/44 02 01 30
redaktion@rauchmelder-lebensretter.de

Original-Content von: Rauchmelder retten Leben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rauchmelder retten Leben

Das könnte Sie auch interessieren: