UNHCR Deutschland

Neuer UNHCR-Vertreter in Berlin

Berlin (ots) - Stefan Berglund hat heute die Leitung der Berliner Vertretung des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) übernommen. Der 56-jährige finnische Staatsbürger startete seine UN-Karriere vor 28 Jahren bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) mit Posten in Trinidad und Papua-Neuguinea. Im Jahre 1979 wechselte der promovierte Politologe und Kommunikationswissenschaftler zum UNHCR. Nach Stationen in Malaysia und dem Sudan wurde er 1984 zum stellvertretenden Leiter des UNHCR-Büros in Kairo ernannt. Die gleiche Funktion übernahm er 1987 in Ankara. Drei Jahre später ging er ins südliche Afrika, als Chef des UNHCR-Büros in Lusaka, der Hauptstadt von Sambia. 1993 wurde Berglund in die Genfer UNHCR-Zentrale berufen. Er übernahm die zuständige Abteilung für die Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen. Fünf Jahre später wurde er zum UNHCR-Vertreter in Budapest ernannt, seinem letzten Posten vor dem Wechsel nach Berlin. Stefan Berglund ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. UNHCR ist in Deutschland seit 1951 vertreten. Neben dem Amtssitz in Berlin unterhält die UN-Organisation eine Zweigstelle in Nürnberg beim Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge. Insgesamt beschäftigt UNHCR in Deutschland 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. ots Originaltext: UNHCR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Stefan Telöken UNHCR Wallstr. 9-13 10179 Berlin Telefon: 030/202202-26/10, 0170/4161229 Telefax: 030/202202-23 Internet:www.unhcr.de Original-Content von: UNHCR Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: