Sparkassen DirektVersicherung AG

Finanztest: Sparkassen DirektVersicherung gehört zu den günstigsten Anbietern

Düsseldorf (ots) - Kfz-Versicherung: Wechseltermin 2016 / Stiftung Warentest testet 72 Autoversicherer / S-Direkt mit "AutoBasis" und "AutoPlusProtect" beim Teilkasko- und Vollkaskotarif "besser" und "weit besser" / Von Kunden empfohlen

Die Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) gehört zu den günstigsten Autoversicherern in Deutschland. Das ergab eine Untersuchung der Stiftung Warentest, bei der die Preise von 72 Anbietern in insgesamt 159 Tarifen analysiert wurden. Das Beitragsniveau in jeder getesteten Altersklasse (20, 40 und 70 Jahre) wurde für die S-Direkt im Vergleich zu anderen Kfz-Versicherungen mit "besser" oder "weit besser" eingestuft. "Die Ergebnisse in den unterschiedlichen unabhängigen Tests sind ein schöner Beweis dafür, dass unser 3-S-Konzept greift und sich ein guter Preis und ein guter Service nicht gegenseitig ausschließen müssen", unterstreicht Dr. Jürgen Cramer, Vorstandsmitglied der S-Direkt.

"Wer vergleicht, der kann oft hunderte Euro sparen", schreibt die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift Finanztest. Um die Versicherer auch realistisch einschätzen zu können und nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen, hat das unabhängige Institut persönliche und fahrzeugbezogene Kriterien festgelegt (z. B. Höhe der Selbstbeteiligung, Schadenfreiheitsklasse, Fahrzeugmodell, jährliche Kilometerleistung etc.) und entsprechende "verdeckte" Anfragen für drei unterschiedliche Lebenssituationen und Altersklassen an die Versicherer geschickt. "Im Falle einer 20-jährigen Studentin lag zwischen der Jahresprämie der S-Direkt von 707 Euro und dem teuersten Anbieter (1.668 Euro) eine Differenz von sage und schreibe 961 Euro", so Cramer. In zwei ausführlich dargestellten Musterfällen belegt die S-Direkt den zweiten Platz im Preisvergleich - bei besseren Leistungen.

Preis-/Leistungsverhältnis muss stimmen

Oft sei es schwierig, Tarife zu vergleichen. "Denn besondere Leistungen wie beispielsweise eine Chefarztbehandlung für alle Fahrzeuginsassen im Falle eines Unfalles, oder wie der Versicherer Wildunfälle oder Marderbisse handhabt, sieht man den Preisen auf den ersten Blick nicht an", sagt Cramer. Der billigste Anbieter muss deswegen nicht der Beste sein, auch wenn der Tarifname oder die zusammenfassende Beschreibung ähnliches nahelegt. "Wir freuen uns, dass das Ergebnis der Stiftung Warentest den Verbrauchern eine gute Entscheidungshilfe bietet", so Cramer weiter. Die Sparkassen DirektVersicherung gehörte mit ihrem Tarif "AutoBasis" und ihrem Premiumprodukt "AutoPlusProtect" zu den günstigsten Versicherern - sowohl bei der Teilkasko als auch in den Vollkaskotarifen.

Beim unabhängigen Magazin für die Versicherungsbranche "Pfefferminzia" ("Branchenexpertise von Profis für Profis") belegt die S-Direkt ebenfalls den ersten Platz. Analysiert wurden Tarife für einen Mittelklassewagen, der in Frankfurt/Main angemeldet ist. Mit 352 Euro Jahresprämie war das Angebot 25 Euro günstiger als das nächstbeste. Der Abstand zu Platz sechs lag bereits bei mehr als 80 Euro. "Letztendlich kommt es auf das Gesamtpaket an - der Kunde muss erstmal wissen, welche Absicherung er haben möchte, welche Muss- und Soll-Kriterien es für ihn persönlich gibt. Wenn die Leistungen des Tarifes dann stimmen, kann ich Preise vergleichen", rät Cramer.

Kunden empfehlen S-Direkt

Bei einer Untersuchung der ServiceValue GmbH für FocusMoney wurden Kunden gefragt, ob sie ihre Versicherung weiterempfehlen würden. Dabei wurde durch die Methodik sichergestellt, dass es über eine reine Weiterempfehlungsbereitschaft - also die Absicht, es eventuell zu tun - hinaus geht. Dazu wurde mit Wissenschaftlern ein "Empfehlungsscore" entwickelt. "Eine Kundenempfehlung kann nur wirken, wenn sie auch ausgesprochen wird", so die Marktforscher. Die S-Direkt belegte Platz 1 und erhielt als einziger Direktversicherer die Auszeichnung "Höchste Weiterempfehlung".

Kein Einzelfall: Ausgezeichneter Service

Erst vor kurzem ist die S-Direkt zum wiederholten Male vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) zum Testsieger beim "Deutschen Servicepreis" gekürt worden. In der jüngsten Untersuchung zum Service wurden 29 andere Kfz-Versicherer - darunter alle großen Filial- und Direktversicherer - auf die Plätze verwiesen. "Testsieger ist die Sparkassen DirektVersicherung ... Der Versicherer bietet den besten telefonischen Service. Die Wartezeiten sind kurz und die freundlichen Berater beantworten Fragen korrekt und meist vollständig. Bedienungsfreundlich und informativ ist der Internetauftritt. Auch der Service per E-Mail erzielt ein ausgesprochen gutes Ergebnis", beschreibt das Institut die Testergebnisse.

Bestätigt wurden diese guten Werte von einer gerade veröffentlichten, weiteren Analyse. Im ebenfalls von ServiceValue herausgegebenen ServiceAtlas 2016 wurde zum siebten Mal die Kundenorientierung und Servicequalität der Autoversicherer getestet. Die S-Direkt ist auch hier mit der Gesamtbewertung "Sehr gut" in der Spitzengruppe gelandet. Besonders herausragend waren die Einzelkategorien "Kundenberatung" und "Kundenservice" - hier war die Sparkassen DirektVersicherung der Testsieger.

Pressekontakt:

Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
Telefon: 0211 729-8401
E-Mail: cramer@sparkassen-direkt.de
Internet: www.sparkassen-direkt.de
www.facebook.com/sdv24
Original-Content von: Sparkassen DirektVersicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: