WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Pressemitteilung: WDR Big Band Köln in Saison 2002/2003 verstärkt in Nordrhein-Westfalen

    Köln (ots) - Die WDR Big Band Köln wird 2002/2003 ihre Präsenz in
Nordrhein-Westfalen verstärken. Mit ihrer Tour "Very Personal 2002"
startet die Band im September in die neue Spielzeit. "Very Personal
2002" - bereits im Frühjahr erfolgreich aufgeführt - stellt die
einzelnen Musiker als Solisten, Komponisten und Arrangeure vor. Das
neue Folgeprogramm "Very Personal 2003" wird die Big Band im Frühjahr
2003 in NRW präsentieren. In den Konzerten der WDR Big Band spiegelt
sich auch 2002/2003 die musikalische Vielfältigkeit und Bandbreite
des Jazz-Ensembles wider.
    
    Die Auftritte am 27. September beim Mommenta Festival in Dortmund
und am 28. September in der Kölner Philharmonie sind Toots Thielemans
gewidmet. Seinen 80. Geburtstag feiert der legendäre
Mundharmonikaspieler und Gitarrist mit der WDR Big Band auf der
Bühne. Während der Leverkusener Jazztage tritt die Band am 7.
November mit Joe Zawinul, Peter Erskine, Victor Bailey und Vince
Mendoza auf. Im gleichen Monat gibt die Big Band in Kooperation mit
der Folkwang Musikschule in Essen-Borbeck einen Big Band Workshop
(16.-18. Oktober).
    
    An die ganz jungen Zuhörer wendet sich die WDR Big Band mit einer
Konzertreihe in Düsseldorf, Troisdorf und Oberhausen mit "LILIPUZ -
Konzerte für Kinder" (in Kooperation mit WDR 5). Auf dem Programm
steht eine kleine Reise durch die Jazzgeschichte mit Hörbeispielen,
Kinderliedern und Interaktionen. Der Trompeter und Komponist Nicholas
Payton wird seine Auftragskomposition für die WDR Big Band "The New
Orleans Suite" am 19. Dezember in der Kölner Philharmonie uraufführen
und ein Folgekonzert in der Zeche Zollverein in Essen geben. Die
Suite befasst sich - ausgehend von einem aktuellen musikalischen
Standpunkt - mit der musikalischen Geschichte von New Orleans.
    
    Bei Konzerten in Köln und in Essen wird der argentinische
Komponist und Pianist Gerardo Gandini - bekannt durch seine Werke für
Tango-Ensembles und sinfonische Orchester - erstmals für eine Big
Band arrangieren und komponieren. Weitere Gäste der WDR Big Band sind
    
    Nestor Marconi (Bandoneon) und Ernst Reijseger (Cello). Neben den
Auftritten in Köln (28.1.2003) und Essen (29.1.2003) sind weitere
Konzerte für NRW geplant. In einer weiteren Frühjahrsproduktion wird
die Big Band mit dem kanadischen Funk-Bassisten Alain Caron zusammen
arbeiten. Zweiter musikalischer Protagonist ist hierbei Olivier
Peters am EWI (electronic wind instrument) (Termin und Ort in
PLanung).
    
    Zur "French Friendship"-Produktion in mehreren Städten lädt die
Big Band im Mai 2003 Richard Galliano (Akkordeon) und den Holzbläser
    
    Michel Portal ein. Die Gastmusiker stellen ihre neu arrangierte
Musik mit der WDR Big Band in der Kölner Philharmonie, in der Zeche
Zollverein, bei den Westfälischen Musiktagen, beim Hildener Jazzfest
und in Saarbrücken und Paris vor.
    
    Dem bemerkenswerten Ton- und Wort-Gesamtwerk des französischen
Komponisten Erik Satie widmet sich die Big Band im Mai 2003 mit ihrem
Klaviersolisten Frank Chastenier. Die Adaption und die Leitung
übernimmt Bill Dobbins. "Ich bin sehr jung auf eine sehr alte Welt
gekommen" - diese und weitere Aussagen aus Saties Schriften- und
Skizzenbuch wird Sprecher Christian Brückner dazu vortragen. Die
Cross-Over Produktion wird beim Mülheimer Klavier-Festival, als
Jugendkonzert in der Kölner Philharmonie und im Herbst während des
Beethoven-Festes in Bonn aufgeführt. Zum "TON AB"-Konzert unter dem
Motto "Orientalische Nacht" mit den drei WDR-Orchestern und dem WDR
Rundfunkchor am 5. Juli in der Jahrhunderthalle in Bochum spielt die
Big Band ein Programm mit maghrebinischer Thematik.
    
    Konzerte außerhalb von NRW führen die Big Band nach Berlin,
Bangkok und Singapur. Zur Feier seines Spielbeginns bei den Berliner
Philharmonikern hat Chefdirigent Sir Simon Rattle die WDR Big Band
mit Peter Erskine und Joe Lovano eingeladen (22.9.02). Beim Jazz Fest
Berlin stellt die WDR Big Band (31.10.02) ihre im Frühjahr
erschienene CD "Dedalo - The Music Of Gianluigi Trovesi" gemeinsam
mit dem italienischen Musiker und Komponisten vor.
    
    Im Oktober stellt der Kulturbotschafter WDR Big Band Köln zudem in
Bangkok "Very Personal 2002" und Thorsten Wollmanns Werk "Colors Of
Siam" vor. Gäste sind der Schlagzeuger Peter Erskine und der
Altsaxophonist Hayden Chisholm. Es folgt ein Konzert zur Einweihung
des neuen Konzertsaals und Kulturzentrums in Singapur mit "Drums +
Horns", einem Programm von Peter Erskine und Bill Dobbins.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
WDR-Pressestelle
Alexander Hack
Tel. 0221/220-4869

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: