WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR: Einladung zur Pressevorführung am 23. Mai in Köln / Schily.Macht.Ordnung. - Wie der Innenminister Staat macht

Köln (ots) - Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen, am 27. Mai sendet Das Erste um 21.45 Uhr ein Porträt von Otto Schily. Seit 1998 ist er als erster Sozialdemokrat Innenminister der Bundesrepublik Deutschland. Als kompromisslose Verkörperung staatlicher Autorität hat sich Schily einen Namen gemacht. Früher verteidigte er als brillanter Advokat den damaligen Linksextremisten Horst Mahler und die Terroristin Gudrun Ensslin. Er trieb im Flick-Ausschuss die Spitzenpolitiker Strauß und Kohl in die Enge. Nach den Anschlägen vom 11. September peitschte Schily neue Anti-Terror-Gesetze durch den Bundestag, ein unangefochtener "Staats-Anwalt", sehr zum Kummer der Unionsparteien. Im Verfahren gegen die NPD fiel jedoch Schatten auf Schily. Opposition und Medien attackierten vehement seine Amtsführung - bis hin zur Rücktrittsforderung. Das ARD/WDR-Porträt (Redaktion Ulrike Schweitzer) zeichnet den «politischen » und den « privaten » Otto Schily, seine Entwicklung, die wichtigsten Stationen seines Berufslebens und seinen Standort in den innenpolitischen Debatten, aber auch Schily als Familienvater und Toskanafreund. Wir laden Sie ein zu unserer Pressevorführung am Donnerstag, 23. Mai 2002, um 11.00 Uhr, WDR-Arkaden, 6. Stock, Raum 6115 Elstergasse 1, 50667 Köln. Ihre Gesprächspartner sind die Autoren Jürgen Thebrath, Robin Lautenbach und Marcel Kolvenbach. Bitte lassen Sie uns telefonisch (0221-220-2770, -4605) oder per Fax (s.u.) wissen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können. Mit freundlichen Grüßen Rüdiger Oppers WDR-Unternehmenssprecher Antwort per Fax (0221 - 220-8566) oder per E-Mail: Sylvia.Feistner@wdr.de Schily.Macht.Ordnung. - Wie der Innenminister Staat macht Ein ARD-Porträt von Jürgen Thebrath, Robin Lautenbach und Marcel Kolvenbach am Donnerstag, 23. Mai 2002, um 11.00 Uhr, WDR-Arkaden, 6. Stock, Raum 6115, Elstergasse 1, 50667 Köln. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: