WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 08. Juni 2002, 16.35 - 17.20 Uhr
Ein Heim für kleine Bären - Familienleben mit Grizzlies
Film von Dan Arden

    Köln (ots) - Honey-Bump und Little Bart sind Zwillinge - zwei kleine Grizzly-Bären. Die beiden haben Glück im Unglück gehabt. Ein Jäger erschoss in Alaska ihre Mutter. Alleine hätten die beiden in freier Wildbahn nicht überleben können. Doch sie wurden gefunden und haben bei der Familie Seus im US-Bundesstaat Utah ein neues Zuhause gefunden. Die Seus haben Erfahrung mit Grizzly-Bären. Für Hollywood-Produktionen haben sie jahrelang Bären ausgebildet - einer der berühmtesten Bären der Filmgeschichte, der riesige Bart, gehörte lange zur Familie. Das Ehepaar Doug und Lynne Seus engagiert sich aber vor allem für den Schutz der Grizzlys in der Wildnis. 1990 gründeten sie die Vital Ground Foundation. Mit Geldern der Stiftung wird Land aufgekauft, in den geschützten Gebieten soll der Lebensraum für Grizzlys erhalten werden. Der Film begleitet die beiden Bären Honey-Bump und Little Bart während ihres ersten Lebensjahres bei den Seus. Er beobachtet, wie sie heranwachsen, wie sie das erste Mal schwimmen gehen, wie sie an ihrer ersten Eiscremetüte schlecken und wie sie auf den ersten Schnee ihres Lebens reagieren.

    Der Film erzählt aber nicht nur die Geschichte der Bären Honey-Bump und Little Bart. Er dokumentiert vor allem das außergewöhnliche, von wechselseitigem Respekt geprägte Zusammenleben von Mensch und Bär.

    Redaktion: Dieter Kaiser


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Veronika Nowak
WDR-Pressestelle
Tel.: 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: