WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Mittwoch, 27. März 2002, 22.00 bis 22.15 Uhr
Bericht aus Brüssel mit Rolf-Dieter Krause

Köln (ots) - England aus der EU? Maggie Thatchers Aufsehen erregendes Buch - gibt es einen Teil der anti-europäischen Stimmung wieder? Fest steht: mit ihren Thesen trifft sie den Nerv, legt sie die Finger in die Wunden einer offenbar reformunfähigen Union. Und weil man es nun lange genug versucht habe, solle man nun die Konsequenzen ziehen und austreten. Gleichwohl zieht in England der Euro ein und wird zur Nebenwährung. Wo steht also England? Ein Stimmungsbericht. Die Rechnerei mit den Arbeitslosen In Deutschland rechnet man zur Zeit mit ca. 10,5 Prozent Arbeitslosen. Wenn die statistische Behörde der EU die Zahlen veröffentlicht, kommt sie nur auf ca. 8,5 Prozent. Wie aber nun werden die Zahlen berechnet, welche Kriterien werden berücksichtigt? Und wie berechnen andere Länder ihre Situation? Ein Bericht über die Kunst der Statistik. Der Konvent Die Fortsetzung unserer "Berichte aus dem Konvent". Heute mit dem CDU-Politiker Elmar Brok. Er soll die Frage erläutern, wird Europa in der Zukunft ein Land wie die USA? Oder wird jedes Land wieder unabhängiger? Handelsstreit USA-EU Am Mittwoch gibt die EU-Kommission die Maßnahmen gegen die amerikanischen Stahlzölle bekannt. Ein neuer Schritt im globalen Handelsstreit, der langsam zu eskalieren droht. Über die Folgen des Streits für Arbeitsplätze und den Stahlstand im Ruhrgebiet, ein Gespräch mit dem Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung. Redaktion Michael Grytz ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen WDR Pressestelle Annette Metzinger, Tel 0221 220 2770 Agentur Ulrike Boldt, Tel 02150 20 65 62 uliboldt@aol.com Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: