WDR Westdeutscher Rundfunk

Das "Stratmanns" schließt die Türen
Letzte WDR-Sendung aus dem Kneipentheater am 7. Mai

Köln (ots) -

Nach 15 Jahren Kabarett und Comedy mit zahlreichen illustren Gästen 
zapft Wirt "Jupp" alias Dr. Ludger Stratmann im Mai das letzte Bier 
in seiner Essener Kneipe. Rund 150 Mal hat der Ruhrpott-Comedian 
seine Gäste mit den Worten "Wie ist die Stimmung? Natürlich gut!" 
begrüßt. Jetzt wird das wunderbare Lokal im Pott ein letztes Mal 
geöffnet sein, und das gleich für eine 90-minütige Sonderausgabe am 
7. Mai um 20.15 Uhr im WDR Fernsehen. Am selben Abend sendet der WDR 
außerdem ein 60-minütiges Best of von "Stratmanns".

WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig: "Jupp ist im Herzen des 
Ruhrgebiets ein einzigartiger Gastgeber gewesen und hat mit dem 
Kneipentheater stets für intelligente und originelle Unterhaltung aus
dem Revier gesorgt. Dafür gebührt Ludger Stratmann der Dank des WDR. 
Und auch nach 15 Jahren ist 'Stratmanns' noch ein modernes Format, 
denn in diesem ganz besonderen Genre wird die Sitcom mit realen 
Kabarettisten, die in dem fiktiven Rahmen auftreten, kombiniert. 
Jupps Alter Ego, Ludger Stratmann, wird dem WDR-Publikum an ganz 
besonderen Tagen erhalten bleiben."

Ludger Stratmann: "Wehmut, Demut und Stolz beschreiben meine 
Gefühlslage nach 150mal Stratmanns Kneipentheater im Pott. 
Gesundheitliche und terminliche Gründe bringen mich zu diesem 
Entschluss. Jetzt heißt es Abschied nehmen von einem tollen Format 
und einem wundervollen WDR-Team. Es hat großen Spaß gemacht, auf 
diesem perfekten Sendplatz mit einem treuen Publikum von immerhin 
regelmäßig über eine Million Zuschauer bundesweit. Und stolz bin ich 
natürlich, dass es mir gelungen ist, mit viel Erfolg Ruhrgebietstöne 
ins WDR Fernsehen gebracht zu haben. Also, aus meiner Sicht 'alles 
richtig gemacht' wie man heute so gerne sagt!" 

Ludger Stratmann bedankt sich auch bei der Künstlercommunity von 
Dieter Nuhr über Mario Barth, Jürgen Becker, Winfried Schmickler, Kai
Magnus Sting, Sebastian Pufpaff, Eckart von Hirschhausen, Jürgen von 
der Lippe, Carolin Kebekus, den Popolskis, Kasalla und Brings. Dank 
sagt er auch seinen Dauer- und Thekengästen Beate Abraham (Mutter 
Schagalla), Dagmar Schönleber (Fräulein Schochz), Daniela Lebang 
(Tamara Schmitz), Richard Rogler, Gregor Mönter (Herr Trost), Andreas
Etienne (der Köbes), Mike Müller (Herr Borowieck), Mathias Kress 
(Egon Häberle), dem Urheber und Autor Thomas Lienenlüke sowie 
WDR-Redakteurin Karin Zahn und Regisseur Klaus Keller. 

Für gute Stimmung in der letzten WDR-Sendung aus dem Kneipentheater 
sorgen Stratmanns Ehrengäste: Mit dabei sind Kabarettist Jürgen von 
der Lippe, der Puppenflüsterer Benjamin Tomkins und die 
Akkordeon-Virtuosin und Komödiantin Carmela de Feo. Und natürlich 
darf auch Stammgast und "Man in black" unter den Kabarettisten 
Richard Rogler nicht fehlen. Auch der Rest der liebenswerten 
Stammkundschaft wird sich ein letztes Mal im "Stratmanns" natürlich 
die Ehre geben.

Fotos finden Sie unter ard-foto.de 
 

Pressekontakt:

Lena Schmitz
Presse und Information
Telefon 221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: