WDR Westdeutscher Rundfunk

Kabarettist Frank-Markus Barwasser ("Erwin Pelzig") gewinnt ARD-Preis Salzburger Stier 2002

Köln (ots) - Die Gewinner des internationalen Kabarett-Preises "Salzburger Stier" stehen fest! Die drei Preisträger sind: Frank-Markus Barwasser, Deutschland, das Duo "Stermann & Grissemann", Österreich und das "Pfannestil Chammer Sexdeet", Schweiz. Der begehrte Radio-Preis für deutschsprachiges Kabarett wird beim großen Stier-Event vom 31. Mai bis 1. Juni 2002 im neuen Casinotheater in Winterthur überreicht. Gastgeber ist das Schweizer Radio DRS1. Der "Salzburger Stier", der von insgesamt 9 Rundfunkanstalten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (ARD,ORF, DRS) vergeben wird, ist mit 3 x 6000 EURO dotiert und wird dieses Jahr bereits zum 21. Mal verliehen. Frank-Markus Barwasser, 1960 in Würzburg geboren, war Radio-journalist, als er 1992 die Figur des Erwin Pelzig entwickelte. Dieser gutgläubige Kleinbürger, der sich die Welt mit naiver Hartnäckigkeit zu erklären versucht, hat zwei ständige Begleiter: den protestantisch genussunfähigen Dr. Göbel und den boden-haften Hartmut. Mit diesem kauzigen Franken-Trio Frank-Markus Barwasser seit einigen Jahren mit wechselnden Bühnenprogrammen unterwegs und außerdem regelmäßig zu Gast im Hörfunkprogramm Bayern 3. Im Januar 2002 wurde er mit dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet. (www.pelzig.de) Stermann & Grissemann, die beiden Kult-Radiomoderatoren von ORF/FM 4 sind seit vier Jahren mit ausverkauften Spielserien auf Tour. Christoph Grissemann, der Österreicher und Dirk Stermann, der Deutsche, zu deren Programm immer die freie Wortimprovi-sation gehört, zelebrieren mit ihrem Brachialhumor eine, wie sie es nennen "Weltausstellung des Witzes". Auch in Berlin sind die beiden Lästermäuler mittlerweile ein Begriff. Eine immer größer werdende Fangemeinde hört jeden Sonntag auf Radio 1 die "Show-Royale". (www.stermann-grissemann.com) Pfannestil Chammer Sexdeet, so nennen die drei Schweizer Musikkomödianten Res Wepfer, Jeannot Steck und Philipp Galizia ihre Gruppe, die seit 12 Jahren in der Schweizer Kleintheaterszene die Kabarett-Gourmets mit ihren intelligenten Mundartliedern erfreut. Sie studieren die kleine Welt, in der sie singen, und sie singen von einer Welt, die sie studieren: schräg, witzig und berührend. Neben anderen Auszeichnungen haben die Pfannen-Mannen 1999 den Schweizer Kleinkunstpreis erhalten. (www.pfannestil.ch) Stier-Event 2002 in Winterthur Alle drei Preisträger werden in der größten Co-Produktion von ARD, ORF und Schweizer Radio DRS vom 31. Mai bis 1. Juni im neuen Casinotheater Winterthur auftreten. Zum Auftakt spielt der deutsche Kabarettist Matthias Deutschmann sein aktuelles Programm "Streng vertraulich", und zum Abschluss gibt es eine "Lange Nacht des Kabaretts" mit weiteren spannenden Auftritten. Die Rundfunkanstalten (BR, DLF, HR, MDR, ORF, Schweizer Radio DRS, SR, SWR, WDR) senden den "Salzburger Stier 2002" in ihren Hörfunkprogrammen. WDR 5, Samstag, 22. Juni 2002, 16.05 - 17.00 Uhr ots Originaltext: Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen: Gabriele Englet, BR Unterhaltung-Wort, Tel.: 089/5900-2960 WDR Pressestelle Maksut Kleemann Tel.: 0221 / 220-8527 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: