WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: SÜPER COLONIA!, Donnerstag, 24. Januar 2002, 20.15 - 21.45 Uhr

    Köln (ots) -          SÜPER COLONIA!     Der Kölner Komikers Hans Süper sagt TSCHÜSS     mit Gisbert Baltes     Buch Gisbert Baltes und Pamela Runkel          Karnevalsfreunde von Garmisch bis Flensburg kennen ihn seit Jahren und werden ihn vermissen: Hans Süper, der Kleine vom "Süper-Duett", war bei allen Kölner ARD-Karnevals-Fernsehsitzungen stets der Größte. Millionen von Menschen in ganz Deutschland lachen über seine Witze. Nun sagt Kölns größter Komiker nach 50 Bühnenjahren TSCHÜSS. Die Ära vom "Süper-Duett" geht damit zuende. Zu seinem Bühnenabschied gibt es "Im Ersten" viele Jecke Tön in Wort und Musik - von der Nachkriegszeit bis heute. Kölsch für Millionen - Zum Lachen und Amüsieren bei "Süper Colonia!"          Moderator Gisbert Baltes präsentiert ein großes Aufgebot von prominenten Künstlern im Kölner Gürzenich, die sich Hans Süper nach 50 Bühnenjahren wünschte - alle sind seine Fans. Der Höhepunkt der Sendung schreibt zugleich deutsche Komödianten-Geschichte: Zum letzten Mal treten Hans Süper und Werner Keppel als "Süper-Duett" auf.          Vor der Kulisse eines Lichtspieltheaters aus den 50iger-Jahren wirken mit:

    Bläck Föss, Brings, Lotti Krekel, Peter Millowitsch, Ernst H.
Hilbich, Samy Orfgen, Ludwig Sebus, "Doof Nuss" Hans Hachenberg, De
Nippesser,  Uli Teichmann, Fidele Kölsche, Nikitakis & Fründe, Bernd
Kranz, Günter Dahmen, Toni Schmitz, Tommy Engel, Kölner Jugendchor
St. Stephan  - Und zum letzten Mal: Das "Süper-Duett" mit Hans Süper
und seinem Partner Werner Keppel.
    
    Unter den Gratulanten: Stefan Raab, Udo Jürgens und die Kölner
Altstädter.
    
    Es spielt die WDR Big Band unter der Leitung von Mike Herting.
    
    Eine Aufzeichnung aus dem Kölner Gürzenich.
    
    Regie: Alexander Arnz
    
    Redaktion: Rolf Bringmann
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: