WDR Westdeutscher Rundfunk

Der rheinische Cowboy
Drehstart für neue WDR-Serie mit Peter Jordan

Köln (ots) -

   Die Dreharbeiten für die Miniserie "Der rheinische Cowboy" (AT) 
haben in dieser Woche begonnen. Unter der Regie von Lars Jessen 
("Großstadtrevier", "Fraktus", "Tatort") entsteht die sechsteilige 
Serie mit Peter Jordan ("Tatort", "Amor Fou") in der Hauptrolle über 
den "letzten" Staubsaugervertreter in NRW und seine bisweilen 
merkwürdige Kundschaft. 

Das Leben könnte so schön sein für Hasso Gründel (Peter Jordan). Er 
koordiniert beim Staubsaugerhersteller "Kattelmann" gemütlich vom 
Schreibtisch aus den Außendienst, bewohnt mit Ehefrau Melanie eine 
Doppelhaushälfte und um den großen Rest kümmert er sich 
vorsichtshalber nicht. Das ändert sich schlagartig, als die Firma 
einen neuen Chef bekommt. Dessen erste Maßnahme: Der Haustürverkauf 
wird abgeschafft, die Vertreter entlassen und Hasso gleich mit. Es 
sei denn, er schafft es, innerhalb von sechs Wochen eigenhändig 
sechzig Exemplare des legendären "Kattelmann"-Modells "Panther 2000" 
zu verkaufen. Eine Herausforderung, der Hasso sich selbstverständlich
stellt. Und die ihn von einem Moment auf den anderen vom warmen 
Schreibtisch ins wirkliche Leben katapultiert. Mitten hinein in den 
Alltag und die verwegenen, komischen, tragischen und skurrilen 
Geschichten der potentiellen "Kattelmann"-Kunden...

Auf seinen Touren immer mit dabei: Kater "Samson" in der Katzenbox. 
Den darf er nämlich nicht alleine lassen, sagt Gattin Melanie. Die 
ist gerade in Kur und ahnt nichts von Hassos Abstieg zum 
klinkenputzenden "Cowboy". Was Hasso sehr entgegen kommt. Denn seine 
Verkaufsbilanz ist, gelinde gesagt, eher mäßig. Seine kostenlos 
mitgelieferte Lebenshilfe dafür allerdings umso nachhaltiger. Sei es 
bei dem Ehepaar, das den Nachbarn des Mordes an seiner Frau 
verdächtigt, der reizenden Dame, die ihre Mutterliebe allzu weit 
treibt, dem Mädchen, das er scheinbar in letzter Minute am Selbstmord
gehindert hat oder dem berühmten Musiker, der sich in der Provinz 
seinem Frust hingibt. Egal an welcher Haustür Hasso auch klingelt - 
dahinter ist nichts so, wie es scheint. Und auch Hasso Gründel ist 
immer wieder für eine Überraschung gut.

Das Konzept zur Serie hat Lars Albaum entwickelt, der gemeinsam mit 
Sonja Schönemann und Markus Barth auch die Drehbücher geschrieben 
hat. Regie bei allen sechs Folgen führt Lars Jessen. Vor der Kamera 
von Kristian Leschner stehen neben Peter Jordan als "Hasso Gründel" 
Stefan Schad, Emma Drogunova, Jan Georg Schütte, Marc Zwinz, Swetlana
Schönfeld, Matthias Weidenhöfer, Nadine Wrietz, Christa Rockstroh, 
Jörg Pose, Gabriela Maria Schmeide und viele andere.

"Der rheinische Cowboy" ist eine Produktion der Molina Film GmbH & Co
KG im Auftrag des WDR Fernsehens. Produzentin ist Jutta Müller. 
WDR-Redaktion: Sophie Seitz.

Gedreht werden sechs Folgen à 30 Minuten vom 26. Oktober bis 17. 
Dezember 2015 rund um Köln. Voraussichtlicher Sendetermin: 2016 im 
WDR Fernsehen.

Fotos unter ARD-Foto.de 

Pressekontakt:

Barbara Feiereis
WDR Presse und Information
Tel. 0221 2207122
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: