WDR Westdeutscher Rundfunk

Kulturradio WDR 3: 1.000 Besucher feiern BBC Last Night of the Proms in der DASA in Dortmund

Dortmund/Köln (ots) - Es ist das größte Public Viewing der Last Night of the Proms in Deutschland - und es ist Kult: Mehr als 1.000 Hörerinnen und Hörer des Kulturradios WDR 3 haben am Samstagabend (12.9.2015) das Abschlusskonzert der berühmten BBC-Konzertreihe in der Dortmunder DASA (Deutsche Arbeitswelt Ausstellung) auf Großbildleinwand verfolgt und begeistert gefeiert. Fähnchen schwingend und Füße stapfend sangen die zumeist kostümierten Proms-Fans "Land of Hope and Glory" und "Rule Britannia", bis sich zum Schluss ein Luftballon-Regen über ihnen entlud.

WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst: "Dass ein Kulturradio wie WDR 3 mit klassischer Musik einen solchen Sog erzeugt und so vielen Menschen Freude macht, ist ein Beleg für die Wirkungskraft einer Musik, die bis heute in allen Facetten der populären Musik, im Kino, in der Werbung und selbst in der abgefahrensten Elektronik lebendig ist. Diese Musik kann auch im 21.Jahrhundert mitreißen. Was wir verändern müssen, ist ihr Image und die Form ihrer Vermittlung. Daran arbeitet WDR 3 - unter anderem mit Veranstaltungen wie diesem Public Viewing."

WDR 3 Moderator Jörg Lengersdorf erntete wieder viel Lob für seine Kommentierung der Live-Bilder aus der Londoner Royal Albert Hall. Zur Einstimmung gab zuvor das WDR Funkhausorchester unter der Leitung von Fawzi Halmor ab 18.00 Uhr einen fulminanten Auftakt. Im Mittelpunkt des Programms standen - passend zum diesjährigen Kostümierungs-Motto "Harry Potter" - Filmmusiken von Aaron Copland und Patrick Doyle. Wie in den Vorjahren zeichnete WDR 3 die besten Kostüme des Publikums mit Eintrittskarten für Konzerte, Theateraufführungen und Museen seiner Kulturpartner aus. WDR 3 hatte bereits zum vierten Mal in die Dortmunder DASA geladen. Die nur über WDR 3 zu beziehenden Karten waren innerhalb weniger Tage vergeben.

Fotos bei ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: