WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Kinokoproduktion «Der Staat gegen Fritz Bauer» mit Burghart Klaußner und Ronald Zehrfeld erhält Publikumspreis von Locarno

Köln (ots) - Beim Filmfestival in Locarno hat die WDR-Kinokoproduktion "Der Staat gegen Fritz Bauer" am 15. August 2015 den begehrten Publikumspreis gewonnen. Regisseur Lars Kraume inszenierte das Drama, in dem Burghart Klaußner den Generalstaatsanwalt Fritz Bauer spielt.

Der Film (Buch Lars Kraume und Olivier Guez, Redaktion WDR: Dr. Barbara Buhl) schildert Ereignisse um die Jagd auf den SS-Schergen Adolf Eichmann Ende der 50er Jahre. Eine weitere Hauptrolle als Staatsanwalt Karl Angermann hat Ronald Zehrfeld.

Die Dreharbeiten fanden von Oktober bis Dezember 2014 in Köln, Düsseldorf, Bad Honnef, Mönchengladbach, Königswinter, Hürth sowie in Israel statt.

zero one film produzierte den Film gemeinsam mit der Kölner Terz Film in Koproduktion mit WDR, HR und ARTE. Gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, der Hessischen Filmförderung, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der FFA und der DFFF. Die Deutschland-Premiere von "Der Staat gegen Fritz Bauer" findet am 22. September in der Lichtburg Essen statt. Am 1. Oktober kommt der Film in Deutschland in die Kinos.

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: