WDR Westdeutscher Rundfunk

Einladung zum Presse- und Fototermin am Set von "Die Salzprinzessin"

Köln (ots) -

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Märchen "Die Salzprinzessin" wird unter Federführung des 
Westdeutschen Rundfunks für die ARD-Reihe "Sechs auf einen Streich" 
verfilmt. Dafür stehen Leonie Brill, Leonard Lansink, Sophie von 
Kessel, Elvis Clausen u.v.a. vom 2. bis 22. Juli 2015 vor der Kamera.
Die Dreharbeiten finden im Bergischen Land bei Köln statt.
 
Inhalt: Es ist Zeit für König Christoph (Leonard Lansink, 
"Wilsberg"), das Zepter abzugeben. Eine seiner drei geliebten Töchter
soll die Thronfolge antreten und eine ebenso barmherzige Regentin 
werden, wie es die verstorbene Königin einst war. Im Vergleich zu 
ihren eitlen älteren Schwestern Eugenia (Svenja Görger, "Tatort: 
Weihnachtsgeld") und Isabella (Alexandra Martini, "Frau Pfarrer und 
Herr Priester") wäre Amelie (Leonie Brill, "In aller Freundschaft - 
die jungen Ärzte") perfekt dafür. Doch allzu oft hat sie ihren 
eigenen Kopf. Als die liebreizende Prinzessin wieder einmal den Wald 
erkundet, entdeckt sie einen prächtig funkelnden Salzkristall - und 
begegnet dem charmanten Prinzen Thabo (Elvis Clausen, "Tatort: 
Himmelfahrt") aus dem fernen Königreich Bokanda.

Wir laden Sie herzlich ein zum Presse- und Fototermin am Set von "Die
Salzprinzessin"

am Montag, 13. Juli 2015, 13.00 Uhr
auf Schloss Ehreshoven
Ehreshoven 23, in 51766 Engelskirchen 

Fotomotiv: König Christoph mit seinen drei Töchtern und Prinz Thabo 
Treffpunkt: im Schlosshof
Parken: Team-Parkplatz, dem Schloss gegenüber (andere Straßenseite)

Für Pressefotos und kurze Interviews stehen Ihnen - abhängig vom 
Verlauf der 
Dreharbeiten - Leonie Brill, Elvis Clausen, Leonard Lansink, Svenja 
Görger und Alexandra Martini zur Verfügung. Weitere Gesprächspartner 
sind Martin Hofmann (Askania Media), Brigitta Mühlenbeck (WDR) sowie 
Regisseur Zoltan Spirandelli. 

Da es bei den Dreharbeiten zu Verzögerungen kommen kann, bitten wir, 
etwaige Wartezeiten zu entschuldigen. Bitte beachten Sie: 
Videoaufnahmen bedürfen einer vorherigen Genehmigung. Bitte lassen 
Sie uns mit angehängtem Antwortformular wissen, ob wir mit Ihrem 
Kommen rechnen dürfen.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr WDR-Presseteam
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Tel. 0221 / 220 7100
wdrpressedeskwdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: