WDR Westdeutscher Rundfunk

Gabi Bauer übernimmt Talksendung im Ersten

    Köln (ots) - Mit einer eigenen Sendung kehrt die ehemalige
"Tagesthemen"-Moderatorin Gabi Bauer (39) nach ihrer Babypause auf
den Bildschirm zurück. Die renommierte und mehrfach ausgezeichnete
Journalistin und Moderatorin wird ab 6. März 2002 ihre eigene Sendung
"Gabi Bauer" (Arbeitstitel) moderieren. Dabei wird sie im Wechsel mit
Michel Friedman jeweils einen Gast aus Politik, Kultur und
Gesellschaft begrüßen (mittwochs von 23.00-23.30 Uhr im Ersten).
    
    "Gabi Bauer hat sich als Moderatorin der Tagesthemen ein großes
Ansehen erworben. Das Publikum kann sich auf ihre neue Rolle freuen.
Ich bin sicher, es wird ein erfolgreiches Comeback für sie und für
die ARD," so der WDR-Intendant und ARD-Vorsitzende Fritz Pleitgen.
    
    Gabi Bauer, geboren 1962 in Celle, studierte nach dem Abitur von
1981 bis 1988 in Hamburg, Hannover, Kalamazoo/USA und Grenoble die
Fächer Anglistik, Romanistik, Philosophie und Pädagogik. Nach dem
Studium begann sie ihre journalistische Laufbahn bei einem
niedersächsischen Privatsender als freie Mitarbeiterin. Binnen vier
Jahren stieg sie bei dem Sender zur stellvertretenden
Nachrichten-Chefin auf. 1992 ging sie zum öffentlich-rechtlichen
Hörfunk, arbeitete bis 1995 bei NDR 2 und NDR 4 als Moderatorin,
Redakteurin und politische Reporterin. 1995 wechselte Bauer zum
NDR-Fernsehen in Hannover. 1997 moderierte Gabi Bauer die Tagesschau
um fünf und die Tagesschau um drei, wechselte dann zu den
Tagesthemen. Am 5. April 2001 verließ sie die Tagesthemen, um sich
auf ihre Familie zu konzentrieren. Bauer lebt mit ihrem Mann und den
Zwillingen Mats und Adrian in Hamburg.
    
    Gabi Bauer erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Goldener Löwe
(98), Bambi (98), Telestar (98) und den
Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis (00) für unabhängigen Journalismus.
    
    Hinweis an die Redaktionen: Bitte beachten Sie, dass Gabi Bauer
erst ab Februar kommenden Jahres Interviews geben wird.
    
    WDR-Foto über obs im dpa-Bildfunk
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
WDR-Unternehmenssprecher Rüdiger Oppers, Tel. 0221/2200

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: