WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Erneute Panne bei Shell
Ein Thema bei WESTPOL - Politik in NRW
Sonntag, 17. Mai 2015, 19.30 - 20.00 Uhr

Düsseldorf (ots) - Geplant sind unter anderem folgende Themen:

Erneute Panne bei Shell

Es ist gerade einmal vier Wochen her, da präsentierte Umweltminister Remmel gemeinsam mit Shell eine Studie. Nach der Serie von Zwischenfällen auf dem Gelände der Raffinerie im Kölner Süden attestierten Remmel und der Gutachter Shell Fortschritte bei der Betriebssicherheit. Doch seit Sonntag und dem neuerlichen Brand in Deutschlands größter Raffinerie steht einmal mehr die Frage im Raum, ob denn vielleicht nur auf dem Papier alles besser geworden ist.

Frühling bei den Liberalen? Nach Hamburg und Bremen scheint die schwer gebeutelte FDP wieder im Aufwind. Zwei Wahlen hintereinander, bei denen sich die Liberalen behaupten konnten. Doch ist die Partei damit bereits über den Berg? Ist sie auch inhaltlich runderneuert? Auf dem Bundesparteitag am Wochenende soll es vor allem ums Programm gehen: "Projekte für eine Republik der Chancen", verkündet die Partei vollmundig, stünden im Mittelpunkt. Erfindet sich die Partei von Christian Lindner tatsächlich neu?

"brain drain" im Finanzamt

Die Finanzbeamten der Zukunft bildet das Land NRW an der Fachhochschule für Finanzen in Nordkirchen aus. Hier lernt die Finessen und Finten des Steuerrechts, wer künftig für den Landesfinanzminister Geld in die öffentlichen Kassen bringen soll. Doch seit einiger Zeit machen private Steuerberater und Unternehmer dem Land die Absolventen abspenstig. Immer mehr ziehen es nach erfolgter Ausbildung vor, für die Wirtschaft zu arbeiten und Firmen beim Steuern sparen zu helfen, als auf das Wohl der öffentlichen Finanzen aufzupassen. Wenn sich an diesem Trend nichts ändert, droht der Kollaps im Finanzamt, warnen Gewerkschaften.

Moderation: Jens Olesen (Fotos unter www.ard-foto.de)

Pressekontakt:

Angela Kappen, Sonja Steinborn
WDR Presse und Information
Regionalfernsehen, Funkhaus Düsseldorf
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: