WDR Westdeutscher Rundfunk

CIVIS Medienpreis 2015: 700 Beiträge für europäischen Wettbewerb eingereicht
TV-Gala am 7. Mai

Köln (ots) - Zum diesjährigen CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt sind insgesamt 700 Beiträge, Sendungen und Internet-Angebote eingereicht worden. Um den bedeutenden europäischen Medienpreis bewerben sich Programmmacher und Sendeanstalten aus 21 EU-Ländern und der Schweiz.

CIVIS zeichnet seit mehr als zwei Jahrzehnten Programmleistungen im Radio, Film und Fernsehen und seit 2010 auch im Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster geographischer und kultureller Herkunft fördern. Eine international besetzte Jury unabhängiger Medienexperten entscheidet im Februar 2015 im ORF in Wien über die Nominierungen zum CIVIS Medienpreis. Juryvorsitzende sind TV-Moderator Frank Elstner, ARD-Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay und BR-Programmbereichsleiter Bayern 2, Wolfgang Aigner.

Der CIVIS Medienpreis 2015 wird am 7. Mai vor hochrangigen Gästen aus Politik und Medien in einer festlichen TV-Gala im Europäischen Parlament in Brüssel vergeben. Die ARD/Das Erste überträgt die Preisverleihung im Abendprogramm. Bundespräsident Joachim Gauck (angefragt) und Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, sind Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2015.

Weitere Informationen: 
www.civismedia.eu
twitter.com/civispreis
www.facebook.com/EuropeanCivisMediaPrize  

Pressekontakt:

CIVIS Medienstiftung
Breite Straße 48-50
50667 Köln / Deutschland
Fon: +49 (0)221 277 587 0
Fax: +49 (0)221 277 587 16
Email: info@civismedia.eu

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: