WDR Westdeutscher Rundfunk

Programmhinweis
Das Erste, Montag, 22. bis Freitag, 26. Oktober 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr
ARD Morgenmagazin
40 Jahre türkische Immigration in Deutschland

Köln (ots) - Wie sieht der Alltag ganz unterschiedlicher türkischer Migranten in Deutschland aus? Das ARD Morgenmagazin spannt in der kommenden Woche den Bogen von den Anfängen der deutschen Gastarbeiterpolitik bis zur heutigen Zuwanderungsdebatte, vom "Gastarbeiter" bis zum türkischen Immigranten als Symbol für moderne Pop- und Subkultur. In manchen deutschen Stadtteilen können türkische Migranten bequem leben ohne ein Wort Deutsch zu können. Woanders erobern sich junge "Deutschtürken" mit ihren künstlerischen Werken die deutsche "mainstream" Kultur. Mit dem Moma-Ü-Wagen besucht Reporter Georg Kellermann die türkische Kultur zwischen Koran und HipHop. Am Montag spricht das Moma mit einem der ersten Gastarbeiter bei Ford. Sahli Güldikin fing 1962 am Fliessband bei Ford an und wurde dann zum ersten türkischen Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat des Unternehmens. Der Textilkonzern Santex/Adessa in Würselen wird am Dienstag besucht. Der türkische Unternehmer Kemal Sahin hat 2000 Mitarbeiter, 40 Prozent davon sind Türken. Die Säule des Erfolgs heißt: Internationalität. Am Mittwoch schaut sich das Moma in Duisburg Marxloh um. Dort wurde die Minderheit zur Mehrheit. Am Donnerstag ist das Moma in Berlin Kreuzberg an der Fichtelgebirgs Grundschule, wo Anfang September offiziell Islam Unterricht eingeführt wurde. Beendet wird die Ü-Wagen Reise am Freitag mit einem Besuch bei dem einzigen türkischen Fernsehsender ausserhalb der Türkei. TD1 sendet in Berlin auf Deutsch und Türkisch mit einer Mischung aus eigen produzierten Talkshow, Kochsendungen und Spielfilmen aus der Türkei. Fotos sind unter www.ard-foto.de abrufbar. Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter www.das-erste.de/moma/ ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Agentur Ulrike Boldt In der Loh 21 40668 Meerbusch Tel.: 02150 - 20 65 62 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: