WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: ARD Morgenmagazin, Dienstag, 9. Oktober 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr

Köln (ots) - ARD Morgenmagazin Mit Elke Bröder und Johannes Kaul Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Dienstag mit folgenden Themen: MILITÄRSCHLAG GEGEN AFGHANISTAN Der am Sonntagabend begonnene Militärschlag der USA gegen Afghanistan wird auch am Dienstag das beherrschende Thema des Morgenmagazins sein. Hintergrundberichte, Live-Schalten und Interviews - in gewohnter Moma-Qualität. AUSWIRKUNGEN DER KRISE II Wer in Köln in der Automobilbranche arbeitet, steht nicht selten bei Ford am Fließband. Moma-Reporter Ulrich Adrian besucht die Produktionsstätte dieses global agierenden Automobil-Konzerns und fragt nach den wirtschaftlichen Auswirkungen der US-Militärschläge auf Ford. ARBEITSMARKTZAHLEN Morgen kommen die neuen Arbeitsmarktzahlen heraus. Die Statistik sähe noch düsterer aus, würden die staatlich finanzierten Frühruheständler mit aufgenommen. Das Moma stellt die Zahlen vor. SCHILL IN HAMBURG Knapp zwei Wochen nach der Hamburger Bürgerschaftswahl steht einer Mitte-Rechts-Koalition aus CDU, Schill-Partei und FDP nichts mehr im Wege. Das Moma berichtet. SERVICE: SELBSTHILFE BEI DIABETES Service-Experte ist Günther Sachse. Er ist Diabetologe an der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden und hat wertvolle Tipps für Diabetiker und deren Angehörige Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter www.das-erste.de/moma/ Fotos unter www.ard-foto.de ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Redaktion: Johannes Kaul und Martin Hövel Rückfragen Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62, uliboldt@aol.com WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: