WDR Westdeutscher Rundfunk

Dreharbeiten für "Mord mit Aussicht - Der Film" (AT) 90 Minuten Special unter der Regie von Jan Schomburg

Köln, 21.11.2014 (ots) - Während sich seit Mitte September 2014 jede Woche weit über 6 Millionen Zuschauer an der 3. Staffel "Mord mit Aussicht" erfreuen, steht das Kompetenzteam um Sophie Haas (Caroline Peters) bereits wieder vor der Kamera. In Köln und Umgebung entsteht zurzeit ein 90-minütiges Special "Mord mit Aussicht - Der Film" (AT).

Die Polizei aus Hengaschs Nachbarort "Hammelforst" - ja, auch in diesem verschlafenen Eifeldorf gibt es eine Polizeistation -, unter der Leitung von Kriminalkommissarin Holm (Nina Proll), wird zu dem Haus von Hans-Peter Jogereit (Matthias Matschke) gerufen. Hier soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein. Und was sie dort vorfinden, irritiert nicht nur die Hammelforster Polizei, sondern auch uns Zuschauer: Neben einem erschossenen Jogereit steht Sophie Haas (Caroline Peters), in der Hand die Tatwaffe. Und weil es sich bei dem toten Jogereit um Sophies Erzfeind handelt, steht sie ab sofort unter Mordverdacht! Da es sich bei den einzigen möglichen Entlastungszeugen ausgerechnet um Dietmar (Bjarne I. Mädel), Bärbel (Meike Droste), Heike (Petra Kleinert) und Jan (Johann von Bülow) handelt, werden diese ausführlich von Holm vernommen. Doch jeder schildert die vergangenen 24 Stunden aus seiner ganz subjektiven Sicht... Für Holm stellt sich dabei nicht nur heraus, dass Sophie nicht die Mörderin sein kann, sondern darüber hinaus auch noch, dass sich dieser auf den ersten Blick gelinde gesagt heterogene Haufen im Grunde sehr sehr lieb hat. Aber eine Frage bleibt: wer steckt tatsächlich hinter dem Mord an Jogereit?

Zu dem Schauspielensemble gehören auch Hans Zielonka, Patrick Heyn und Carmen-Maja Antoni sowie Nina Proll, Matthias Matschke, Dave Davis, Julia Riedler, Jörn Hentschel und weitere.

"Mord mit Aussicht - Der Film" (AT) ist eine Produktion der Kölner PRO TV Produktion GmbH (Produzenten: Peter Güde, Andreas Lichter) im Auftrag der ARD Degeto und des Westdeutschen Rundfunks Köln für Das Erste. Autor ist Benjamin Hessler. Jan Schomburg inszeniert damit seinen ersten Fernsehfilm für den WDR. Die Kamera führt Marc Comes. Executive Producer ist Gebhard Henke (WDR), die Redaktion liegt bei Nina Klamroth (WDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto). Gedreht wird noch bis zum 11. Dezember 2014 in Köln und Umgebung. Der Sendetermin ist voraussichtlich im Frühjahr 2015 im Ersten.

Foto unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Barbara Feiereis, WDR Presse und Information, Tel. 0221 2207122,
barbara.feiereis@wdr.de.

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: