WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Donnerstag, 4. Oktober 2001, 22.30 - 23.00 Uhr
WDR - Kulturszene mit Michaela Maxwell

    Köln (ots) -

    Die Kanzler-Fibel - Doris Schröder-Köpf erklärt Kindern die Politik

      "Der Kanzler wohnt im Swimmingpool" - so heißt das Kinderbuch,
das Kanzlergattin Doris Schröder-Köpf und Verlagsleiterin Ingke
Brodersen diese Woche in Köln vorstellen. 27 Journalisten und
Schriftsteller beantworten darin auf informative und amüsante Art und
Weise Fragen zur Demokratie. Damit soll der Jugend kompakt und
korrekt die Politik nahegebracht werden. Die Kulturszene war bei der
Buchpräsentation dabei.

    Blaues Gold - Abtauchen in die Welt des Wassers     Faszinierende Bilderwelten zum Thema Wasser - das verspricht eine Ausstellung, die jetzt im Industriedenkmal Gasometer Oberhausen zu sehen ist: eine Expedition durch die vielfältige Welt der kostbaren Ressource Wasser. Kurzfilme und Großprojektionen von Wasserfällen tauchen die einzelnen Exponate in eine Stimmung aus Licht und Bewegung: Wasser wird zum Naturschauspiel und Mythos. Höhepunkt der Ausstellung ist eine in Licht gehüllte 50 Meter hohe Wasser-Lichtskulptur, die die Faszination und Schönheit des Wassers zeigt.

    Die Callas auf dem grünen Rasen - Das Leben des Fußballkünstlers Stan Libuda

    Rainhard Stan Libuda war in den 60ern das größte Fußballtalent, das Schalke in der Gelsenkirchener Glück-auf-Kampfbahn je gesehen hat. Dennoch starb der Dribbel-Künstler vor fünf Jahren, vom Alkohol und Krebs zerstört, völlig vereinsamt und verarmt. Der schüchterne Junge aus der Bergarbeiterkolonie war dem Druck einer Bundesliga, die sich zum Milliardengeschäft verwandelt hatte, nicht gewachsen. Mit der Eröffnung des neuen Fußballdoms auf Schalke ist auch ein Stück Ruhrgebietskultur zu Ende gegangen. Die Kulturszene erinnert an jenen Mann, der sie für lange Zeit mit geprägt hat.

    Nikolaus Groß - ein ehemaliger Ruhrkumpel wird seliggesprochen

  Am 7. Oktober wird Papst Johannes Paul II. einen Mann aus dem Ruhrgebiet selig sprechen. Der ehemalige Bergarbeiter Nikolaus Groß, geboren 1898 in Niederwenigern bei Dortmund, hatte als Gewerkschafter und Journalist im politischen Widerstand gegen Hitler gearbeitet. 1945 wurde er von den Nazis gehängt.

    Wer war Nikolaus Groß? Die Kulturszene hat mit Kirchenvertretern und Familienangehörigen über diese schillernde Person gesprochen.

    Faszination Künstlerbücher - Portrait eines Sammlers

    Was bewegt Menschen dazu, Künstlerbücher zu sammeln? Zum Beispiel die Bände, die der berühmte Gegenwartskünstler Georg Baselitz erschaffen hat? Im Museum Burg Wissem in Troisdorf sind seine Buchwerke, Vorzugsausgaben, Faksimiledrucke und Illustrationen ausgestellt. Die Kulturszene stellt die Künstlerbücher von Georg Baselitz vor und wirft einen Blick in die Vitrinen eines Sammlers.

Redaktion: Susanne Schettler


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Barbara Brückner
WDR-Pressestelle
Tel.: 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: