WDR Westdeutscher Rundfunk

"Die Sendung mit der Maus" macht den 3. Oktober 2014 zum "Türöffner-Tag" für Kinder und Familien
Rekordbeteiligung: Sachgeschichten live an mehr als 600 Orten

Köln (ots) -

An vielen Orten in Deutschland gilt am Tag der Deutschen Einheit 
"Eintritt erlaubt!" für Kinder: "Die Sendung mit der Maus" macht den 
3. Oktober wieder zum "Türöffner-Tag" und ermöglicht Kindern und 
Familien Sachgeschichten live zu erleben. Bei bundesweit insgesamt 
609 Veranstaltungen öffnen Handwerksbetriebe, Forschungslabore, 
Apotheken, Bauernhöfe, Stadien, Flugplätze, Kulturbetriebe und viele 
mehr die Türen, die normalerweise für Kinder und Familien 
verschlossen sind. Damit erreicht die "Türen auf!"-Aktion, die vor 
vier Jahren vom Maus-Team des WDR ins Leben gerufen wurde, erneut 
einen Teilnehmer-Rekord. 

Sondersendung zum "Türöffner-Tag" am 3. Oktober live im Ersten
Acht Maus-Reporter berichten live in der "Sendung mit der Maus 
Spezial zum Türöffner-Tag" (Das Erste, Freitag, 3. Oktober 2014, 
10.00 - 10.30 Uhr, Wiederholung im WDR Fernsehen, 11.45 - 12.15 Uhr).
Vom Technischen Hilfswerk (THW) in Wuppertal meldet sich Ralph 
Caspers und schaltet auch zu seinen Kollegen in ganz Deutschland. 
Christoph Biemann reist nach Tetenbüll an der Nordsee und zeigt, wie 
Schafe beim Käsemachen "helfen". Shary Reeves ("Wissen macht Ah!") 
besucht mit Kindern in Spremberg eine Pappkartonfabrik. André Gatzke 
("Die Sendung mit dem Elefanten") schaut Forscher-Kindern im 
Helmholtz-Zentrum in Berlin über die Schulter. Armin Maiwald meldet 
sich aus Hannover, wo Kinder mit den Erbauern einer 
Modelleisenbahnanlage eine eigene Welt erschaffen. Auch Siham 
El-Maimouni ("neuneinhalb - Deine Reporter") ist in der Stadt an der 
Leine unterwegs: Sie begleitet die Maus zu einem Klavierbauer, der 
den Besuch des Publikumslieblings gewonnen hatte. Aus Neustadt bei 
Coburg berichtet Tanja Mairhofer ("Die Sendung mit dem Elefanten") 
und öffnet die Türen zu einer Fabrik, in der Plüschfiguren 
hergestellt werden. Aus Weßling bei München meldet sich Johannes 
Büchs ("Kann es Johannes?"): Er besucht das Raumfahrtzentrum, in dem 
Wissenschaftler Kontakt zum Astronauten Alexander Gerst halten. Der 
hat die Maus auch mit ins All genommen - als Glücksbringer. Was beim 
"Türöffner-Tag" darüber hinaus passiert, wird auch unter 
die-maus.de/tuerenauf auf Fotos und in Videos zu sehen sein. 
Aktuelles rund um die Veranstaltungen kann auch auf Twitter verfolgt 
und gepostet werden (#TuerenAuf).

Maus-Teams als "Mobile Reporter" 
Für die Live-Berichte vom Türöffner-Tag nutzt der WDR die neue 
Technik des "Mobile Reporting". Herzstück des dezentralen 
Sendekonzeptes sind die Reporter, die mit ihren sendefähigen 
Smartphones ganz nah dran sind an den Kindern und deren Erlebnissen 
beim "Türöffner-Tag".

 
Kinder können Maus-Besuch in Schule oder Kindergarten gewinnen
Über die Seite die-maus.de können Kinder Bilder, Videos und Berichte 
zu ihren Erlebnissen am Türöffner-Tag an das Maus-Team schicken. Wer 
so selbst zum Maus-Reporter wird, dem winkt eine Belohnung: Unter 
allen Teilnehmern wird ein Besuch der Maus im Kindergarten oder der 
Schule verlost.

Redaktion "Die Sendung mit der Maus": Brigitta Mühlenbeck, Joachim 
Lachmuth, Dörte Cochelin, Matthias Körnich, Heike Sistig, Hilla 
Stadtbäumer, Leona Frommelt.

Fotos finden Sie unter ard-foto.de.  

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Lena Schmitz
Telefon 0221/220 7121
lena.schmitz@wdr.de

planpunkt
Stephan Tarnow, Marc Meissner
Telefon 0221/91255710
post@planpunkt.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: