WDR Westdeutscher Rundfunk

Deutscher Radiopreis für WDR-Kinderprojekt "Kelebek im Konzert - Kelebek Konserde"
Neu: Zitat Valerie Weber

Köln/Hamburg (ots) - Der Deutsche Radiopreis in der Kategorie "Beste Innovation " geht an die deutsch-türkische Sendung "Kelebek im Konzert - Kelebek Konserde". Stellvertretend für das gesamte Team nahmen die Redakteurinnen Mirjam von Jarzebowski (WDR Orchester und Chor / Musikvermittlung) und Tuba Tunçak (Funkhaus Europa / Türkische Redaktion) den Preis heute (4.9.) bei der feierlichen Radiopreis-Gala entgegen. Im Mittelpunkt des medienpädagogischen Projekts stand ein großes Konzert am 28. März dieses Jahres vor 1200 Grundschulkindern mit dem WDR Funkhausorchester (ehemals WDR Rundfunkorchester) und fünf türkischstämmigen Solisten.

WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber sagte am Abend in Hamburg: ,Kelebek im Konzert´ ist ein ganz besonderes Projekt, bei dem nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zugehört haben. Es ist spannend, multimedial, aufregend - und es hat den Menschen in Nordrhein-Westfalen klassische Musik näher gebracht. Diese Leistung ist großartig. Ich freue mich mit allen Hörerinnen und Hörern und dem ganzen WDR-Team."

Die Jury des Deutschen Radiopreises urteilte: "Ein Gemeinschaftserlebnis für Kinder unterschiedlicher Herkunft und das Vermitteln von Spaß an klassischer Musik. Das Projekt beginnt in den Schulen und endet im Konzertsaal. Von einem deutsch-türkischen Moderatorenpaar präsentiert, ergibt sich ein buntes Live-Konzert, bei dem gemeinsam mit den Kindern neue Klänge entstehen."

Das Kelebek-Konzertprojekt ist eine Kooperation von WDR Funkhausorchester Köln, KiRaKa, Funkhaus Europa, Planet Schule und der Landesarbeitsgemeinschaft Musik NRW. Die deutsch-türkische Kindersendung "Kelebek" (türkisch für "Schmetterling") war bereits im vergangenen Jahr für den Deutschen Radiopreis nominiert.

Weitere Infos zum Deutschen Radiopreis unter www.deutscher-radiopreis.de

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Pressedesk
0221 220 7100, wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: