WDR Westdeutscher Rundfunk

Westpol - Politik in Nordrhein-Westfalen
WDR Fernsehen, Sonntag, 2. September, 19.30 bis 20.00 Uhr
Schwanhold: Verkehrsbetriebe zusammenlegen

Köln (ots) - Landesverkehrsminister Ernst Schwanhold (SPD) möchte die Zahl der Verkehrsbetriebe in Nordrhein-Westfalen reduzieren. In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 100 Verkehrsbetriebe, die den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) regeln, über 60 davon sind in kommunaler Hand. "Ich glaube, dass sind ein paar zuviel", sagte Schwanhold dem landespolitischen Fernsehmagazin des WDR "Westpol". Schwanhold wies daraufhin, dass durch Fusionen von Verkehrsbetrieben erhebliche Verwaltungskosten gespart werden könnten. Der Minister erklärte weiter, er begrüße die bereits bestehenden Kooperationen zwischen verschiedenen Verkehrsbetrieben, allerdings sei das nur ein erster Schritt in die richtige Richtung. Mit Quellenangabe "WDR-Magazin Westpol" (Sonntag, 02.09.2001, 19.30 Uhr) zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Redaktion Landespolitik Fernsehen Funkhaus Düsseldorf ( 02 11/89 00-131/-139 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: