WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: ARD Morgenmagazin, Donnerstag, 2. August 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr

Köln (ots) - ARD Morgenmagazin Mit Elke Bröder und Gert Scobel Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Donnerstag mit folgenden Themen: Russisches Tagebuch Thomas Roth unterwegs in Russland, ein Abenteuer, dass sich nicht bis ins Detail planen lässt. Täglich meldet er sich live aus einer anderen Ecke des riesigen Landes. Am Donnerstag besucht Thomas Roth eine kleine Stadt an der Beringstraße, ganz im Osten Russlands. Hier bestehen enge verwandtschaftliche Beziehungen in die USA, nämlich ins nahe gelegene Alaska, das man von hier aus sehen kann. Feuersteins Festival Frühstück Jetzt im Sommer, wo viele Urlaub haben und Zeit, endlich mal wieder in die Oper, ins Konzert oder Theater zu gehen, da haben die großen Bühnen Sommerpause. Doch das macht nichts, gibt es doch eine ganze Reihe von Kultur-Festivals, überall in der Republik. Es sind so viele, dass Reporter Herbert Feuerstein durchs Land fährt, um wenigstens ein paar davon zu zeigen. Jeden Morgen meldet sich Feuerstein dreimal live zu Wort. Am Donnerstag ist er in Prag und besucht "Don Giovanni" und "Yellow Submarine". Miniserie Olympia 2012 Diese Woche stellt das Moma in einer Miniserie die potenziellen deutschen Bewerberstädte für die Olympischen Spiele 2012 vor. Am Donnerstag zeigt das Moma die Sportstätten von Frankfurt am Main. Turbo-Abi Im Saarland beginnt das neue Schuljahr. Saarländer versuchen jetzt das Abitur in acht statt in neun Jahren zu schaffen. Eurostrasse Der Euro kommt, das ist klar. Und es dauert auch gar nicht mehr lange. Die "Großen" fangen mittlerweile an, ihre Preise an die neue Währung anzupassen, doch wie sehen die Vorbereitungen auf den Euro eigentlich bei den kleinen Geschäftsleuten und in ihren Kunden aus? Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter www.das-erste.de/moma/ ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62, uliboldt@aol.com WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: