WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Hier und Heute unterwegs
Die WDR Reportage, Samstag, 23. Juni 2001, 18.20 bis 18.50 Uhr

Köln (ots) - Tauchgang in den Meereskeller Eine Reportage von Alexander Roettig Ein Tauchgang zum Schiffsfriedhof der Superlative: 70 deutsche Kriegsschiffe aus dem Ersten Weltkrieg ruhen nahe den schottischen Orkney-Inseln auf dem Meeresgrund, in der Bucht von Scapa Flow. Eine Gruppe Extremtaucher aus Mönchengladbach will den Schlachtschiffen, Zerstörern und U-Booten in Tiefen von bis zu einhundert Metern einen Besuch abstatten - mit einer handelsüblichen Taucherausrüstung. Während einige der gigantischen Schlachtschiffe wie die "Kronprinz Wilhelm" in vierzig Metern Tiefe noch relativ gut erreichbar sind, führt der Abstieg zum erst kürzlich entdeckten U-Boot U-18 an die Grenze des Menschenmöglichen: Aus hundert Metern Tiefe dauert der Wiederaufstieg drei Stunden, stufenweise müssen die Männer dekomprimieren. Probleme mit dem Atemgemisch oder ein Riss im Taucheranzug können bei Wassertemperaturen von fünf bis zehn Grad tödlich enden. Der Tauchgang entschädigt für dieses Risiko mit einzigartigen An- und Einblicken. Fast die gesamte deutsche Weltkriegsflotte ruht hier: Versenkt von der eigenen Besatzung, die sie nicht den Siegermächten überlassen wollte. (Wiederholung: Mittwoch, 27. Juni 2001, 13.30 bis 14.00 Uhr) Redaktion: Gerhard Skrobicki ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle Funkhaus Düsseldorf Telefon: 02 11/89 00-5 06 Fax: 02 11/89 00-3 09 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: