WDR Westdeutscher Rundfunk

Else Buschheuer wird neue Moderatorin des ARD-Kulturweltspiegel

Köln (ots) - Else Buschheuer wird neue Moderatorin des ARD-Kulturweltspiegel. Die Journalistin und Schriftstellerin wird das renommierte kulturpolitische Magazin erstmals am Sonntag 29. Juli 2001, 22.45 Uhr, präsentieren. "Else Buschheuer ist eine sehr gute Moderatorin, die sich auf dem Gebiet der Kultur bestens auskennt", so WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Fritz Pleitgen. "Mit Esprit und Kompetenz wird sie das Publikum neugierig auf Kultur machen." "Wir freuen uns, Else Buschheuer für den WDR und Das Erste gewonnen zu haben, sie hatte viele andere Angebote", so Helfried Spitra, WDR-Kulturchef. "Wir möchten mit ihr auch jüngere Zuschauer erreichen." Else Buschheuer ist in Eilenburg bei Leipzig in Sachsen geboren, ihr Abitur machte sie in Potsdam und studierte danach in Berlin Bibliothekswissenschaften. Sie war u.a. in der Zentralbibliothek der Charité tätig. Seit 1991 arbeitet sie als freie Journalistin für Print und Fernsehen, u.a. für "Der Tagesspiegel" und "Spiegel TV". Die 35-Jährige ist vielen Zuschauern bekannt als Wettermoderatorin verschiedener Sender: von 1997 bis 1998 bei n-tv, von 1998 bis Mai 2001 bei Pro 7 und dann auch ab Januar 2000 parallel für N24. Außerdem machte sie sich einen Namen als Romanautorin mit den Büchern "Ruf! Mich! An!", erschienen im Februar 2000, und "Masserberg", das ein Jahr später auf den Markt kam. Von Juli bis September 2001 wird sie in New York zusätzlich zu ihrer Kulturweltspiegel-Moderation drei Monate bei der deutschsprachigen jüdischen Zeitung "Aufbau" mitarbeiten. Außerdem schreibt sie an ihrem dritten Roman. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Barbara Brückner WDR Pressestelle Tel.: 0221 / 220 4607 Foto unter www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: