WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 4. Mai 2001, 00.45 - 01.00 Uhr

Köln (ots) - RÜCKBLENDE: Auschwitz auf der Bühne: Peter Weiss "Die Ermittlung" Autorin Beate Schlanstein An 16 verschiedenen Orten der Bundesrepublik und der damaligen DDR wurde am 19. Oktober 1965 "Die Ermittlung" von Peter Weiss uraufgeführt, eine szenische Dokumentation des Auschwitz-Prozesses (1963-1965). Das Material dazu entnahm Peter Weiss den Gerichtsverhandlungen, die von Dezember 1963 bis August 1965 in Frankfurt stattfanden. In seinem "Oratorium in elf Gesängen" schildern namenlose Zeugen das Grauen im Konzentrationslager Auschwitz; die Angeklagten stehen stellvertretend für die Kriegsverbrecher. Die heftigen Reaktionen der Öffentlichkeit zeigten, wie sehr dieses Kapitel deutscher Vergangenheit in den zwanzig Jahren seit Kriegsende verdrängt worden war. Siegfried Unseld, der Verleger von Peter Weiss, antwortete auf die Frage, warum denn die Erinnerung an dieses Grauen lebendig bleiben soll: "Nur durch Erinnerung, durch die Darstellung von Erinnerungen, können Erlösungen stattfinden." RedaktionBeate Schlanstein, Walter Maus ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Barbara Brückner WDR-Pressestelle Tel. 0221 / 220 4607 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: