WDR Westdeutscher Rundfunk

Eiszeit - Überleben im russischen Winter
Presse- und Fototermin am 12. Februar 2001

    Köln (ots) -
    
    Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!
    
    Die ARD-Korrespondenten Jürgen Döschner (Hörfunk) und Thomas Roth
(Fernsehen) haben zusammen mit ihren Reporterteams in den vergangenen
Wochen das vielfältige Bild des russischen Winters in beeindruckenden
Reportagen eingefangen. Erstmals informieren die ARD-Teams dabei auch
im Internet umfassend über ihre Arbeit in Russland. Herausgekommen
ist das spannende multimediale Programmprojekt "Eiszeit: Überleben im
russischen Winter" in Hörfunk, Fernsehen und Internet.
    
    In Anwesenheit von WDR-Intendant Fritz Pleitgen möchten Ihnen die
Moskauer Korrespondenten Thomas Roth und Jürgen Döschner das Projekt
gerne vorstellen
    
    am Montag, 12. Februar 2001, um 14.00 Uhr
    WDR Arkaden 6115
    Elstergasse 1.
    
    Fototermin: 13.45 Uhr
    
    Wir zeigen Ihnen die ARD-Reportage "Eiszeit", die am 14. Februar
um 21.45 Uhr gesendet wird. Außerdem stellen wir Ihnen eine
Radio-Reportage, die im Rahmen der "Eiszeit"-Woche vom 12. bis 16.
Februar läuft, vor. Darüber hinaus möchten wir Ihnen das
Internet-Angebot zum Thema "Eiszeit" kurz erläutern.
    
    Ihre Gesprächspartner sind außerdem WDR-Redakteur Arnd Henze sowie
Stefan Moll, Leiter der Internet-Redaktion im WDR, und sein Kollege
Friedrich Wilhelm Zimmermann.
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Gudrun Hindersin
    Stellv. Leiterin der WDR-Pressestelle
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Annette Metzinger
Telefon 0221/220-2770, -4605
Fax 0221/220-8566

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: