WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Dienstag, 6. Februar 2001, 21.00 - 21.45 Uhr
DSCHUNGEL mit Jean Pütz - Umweltmagazin mit Jean Pütz

    Köln (ots) -

    Absturz ohne Antwort     Was hat der Kosovo-Krieg mit Bijlmermeer bei Amsterdam und Remscheid zu tun? An allen drei Orten traten Leukämie, Krebs und Hautkrankheiten auf, die Ärzte nicht erklären konnten. Uranhaltige Spezialmunition, ein abgestürzter Transport-Jumbo der israelischen Fluggesellschaft El-Al und ein abgestürzter amerikanischer Kampfbomber könnten Auslöser für die Krankheiten gewesen sein. DSCHUNGEL zeigt die Zusammenhänge.

    Essen ohne Reue     Billig, billiger, am billigsten - nach diesem Grundsatz produzierten Deutschlands Bauern und anhand des Preises entschieden die Kunden. Jetzt soll alles anders werden. Was muss passieren, damit sich statt BSE-Frust wieder Lust am Essen einstellt? Können Öko-Bauern genügend Nahrungsmittel produzieren, können die Verbraucher das bezahlen? DSCHUNGEL stellt Lösungen vor.

    Skiheil im Revier     Wie bringt man Schnee in ein fast schneeloses Land? Und wie können die Alpen von den neuen Indoor-Skihallen in Bottrop und Neuss profitieren? DSCHUNGEL gibt die Antwort.

    Gut geschützt, aber doch gefährdet     Eisbären gehören zu den wenigen großen Raubtieren, die nicht vom Aussterben bedroht sind. Doch es droht eine Gefahr, die man nicht einfach wie die Jagd verbieten kann. Immer mehr Eisbären können keinen Nachwuchs bekommen. DSCHUNGEL zeigt, warum.

    Wiederholung, Samstag, 10. Februar 2001, 11.45-12.30 Uhr

    Redaktion: Gabriele Conze


ots Originaltext:
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Barbara Brückner
WDR-Pressestelle
Tel.: 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: