WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Donnerstag, 16.11.2000, 23.00 Uhr
WDR-Sondersendung
Braucht Deutschland Einwanderer?

Köln (ots) - Die Bevölkerung in Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten rapide schrumpfen: Schätzungen gehen davon aus, dass die Bundesrepublik im Jahr 2040 weniger als 60 Millionen Einwohner hat. Bis zum Jahr 2080 werden es sogar nur noch 30 Millionen sein. Dieser extreme Bevölkerungsschwund führt zu einer Vergreisung der Gesellschaft. Mit verheerenden Folgen für den Industriestaat, denn diese Bevölkerungsentwicklung hat Folgen für die Wirtschaft und die Sozialsysteme. Immer weniger Menschen können etwas erwirtschaften, während immer mehr Alte Rente beziehen. Deswegen fordern Bevölkerungsexperten einen stärkeren Zuzug von Einwanderern auch in Deutschland. Doch wie soll der aussehen, wer soll kommen, was erwarten die Deutschen von ihm? Darüber diskutiert Marion von Haaren in einer Sondersendung u.a. mit Franz Müntefering, Generalsekretär der SPD Hanns Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. Redaktion: Michael Grytz, Wilfried Prill, Dieter A. Weimer ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Tel.: 0221-220-2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: