WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Aktivitäten auf der ART COLOGNE 2000

Köln (ots) - Zum 34. Mal wird vom 5. bis 12. November die Kölner Kunstmesse zum internationalen Treffpunkt für Galeristen, Künstler, Sammler und Kunstinteressierte. Über 260 Galerien aus aller Welt zeigen hochkarätige Arbeiten aus allen Bereichen der Bildenden Kunst. Auch diesmal ist die Redaktionsgruppe Kultur aktuell mit eigenem Stand, eigenem Programm und mit Sendungen auf dieser bedeutenden Kunstmesse vertreten. Die Aktivitäten werden von Redakteurin Susanne Schettler koordiniert. "Wir sind nicht nur Berichterstatter, wir sind auch Faktor der Kultur. Diesen Anspruch lösen wir u.a. mit unserem Engagement auf der Art Cologne ein", so Michael Hirz, Leiter der Redaktionsgruppe Kultur aktuell. SENDUNGEN ZUR ART COLOGNE WDR Fernsehen, Sonntag, 5. November 2000, 21.45 bis 22.15 Uhr Kulturszene Spezial: Art Cologne Die "Kulturszene" wird am Sonntag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr am WDR-Stand (Halle 3.1, G 25) aufgezeichnet. Sie gibt einen Überblick über die Kunst, die in diesem Jahr auf der ART COLOGNE ihre Käufer sucht. Die "Kulturszene"-Moderatorin Michaela Haas wird mit dem neuen Direktor des Museum Ludwig, Kaspar König, über die neuesten Trends auf dem Kunstmarkt und die Marktchancen junger Künstler sprechen. ARD, Samstag, 11. November 2000, 14.03 bis 14.30 Uhr Kunst, Kommerz und Klüngel Die Reportage berichtet über den 34. Kölner Kunstmarkt und seinen Stellenwert im internationalen Kunsthandel. Hier geben Kunst-Käufer, Kunst-Vermittler und prominente Besucher Auskunft über ihre ganz spezielle Leidenschaft für die Kunst. Die Reportage informiert über den Kunstbetrieb, seine Stars und Sternchen und verfolgt Sammler auf ihrer Jagd nach dem "ganz besonderen Bild". WDR-STAND DER KULTUR AKTUELL AUF DER ART COLOGNE Halle 3.1 Erdgeschoss, Stand G 25 Die Redaktionsgruppe Kultur aktuell ist auch diesmal mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Studenten des Fachbereichs Design von der Fachhochschule Dortmund werden hier ihre besten Abschluss-Arbeiten präsentieren. Gezeigt werden Malerei, Fotografie, Installation und Videokunst. Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunst-Vereine verleiht in diesem Jahr zum zweiten Mal den Preis für Kunstkritik. Der Preisträger Stefan Römer wird anlässlich seiner Auszeichnung einen Vortrag über die "zeitgenössische Produktion von Kunstkritik" halten. Am Samstag, 4. November 2000, 14.30 Uhr Kultur aktuell Kunstmarktgespräche mit prominenten Gästen WDR-Stand - immer um 17.00 Uhr Montag, 6. November 2000 Ein Herz und eine Seele? Kunst im Fernsehen Mittwoch, 8. November 2000 Wovon leben die Künstler? Künstlerförderung in Nordrhein-Westfalen Freitag, 10. November 2000 Sammler und Sammlungen Lust und Frust einer Leidenschaft Sonntag, 12. November 2000 Kunst und Fußball Der Beginn einer wundervollen Freundschaft Kunstvideo on Demand Außerdem werden auf dem WDR-Stand Künstlerporträts sowie Feature und Reportagen zum Thema Kunst gezeigt. Die Messebesucher können sich aus einem großen Angebot ihren Wunschfilm aussuchen. Redaktion: Susanne Schettler ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen an Barbara Brückner, WDR-Pressestelle, Tel. 0221/220-4607 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: