WDR Westdeutscher Rundfunk

Deutscher Fernsehpreis 2000: WDR mit sieben Nominierungen
Auch Phoenix-Dokumentation über Schäuble nominiert

Köln (ots) - In sechs von insgesamt 20 Kategorien des Deutschen Fernsehpreises ist der Westdeutsche Rundfunk nominiert. Der Dokumentations- und Ereigniskanal Phoenix erhält eine Nominierung. Nachfolgend die Nominierungen in den einzelnen Kategorien: Beste Dokumentation Pop 2000 (12 Teile, WDR Fernsehen, September/Oktober/November 1999) Unterhaltung Zimmer frei! (WDR Fernsehen, sonntags um 23.00 Uhr) Bestes Buch Fernsehfilm/Mehrteiler Lothar Kurzawa "Nie mehr zweite Liga" (Das Erste, 22.03.2000) Schauspieler Serie Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt für die WDR -"Tatort"-Reihe (Das Erste, sonntags 20.15 Uhr) Beste Schauspielerin Nebenrolle Corinna Harfouch für "Stunde des Wolfs" (Das Erste, 26.01.2000) Nina Petri für "Nie mehr zweite Liga" (Das Erste, 22.03.2000) Bester Schnitt Gesa Marten für "Abnehmen in Essen" (WDR Fernsehen, 6., 13., 20., 27.01.2000, 22.30 Uhr) In der Kategorie Beste Dokumentation wurde außerdem der Phoenix-Beitrag "Schäubles Fall - Innenansichten einer Affäre" nominiert (Sendetermin: 6. April 2000) ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen Annette Metzinger, WDR-Pressestelle Tel. 0221/220-2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: